Aktuell, Kultur, Stadt, Was machen wir heute?

Dachgarten meets Hutong Club: Neues zum Saisonstart

Jojo Schön

liebt lange verschachtelte sätze, vegane donuts und flohmärkte.

Letztes Jahr galt er als DIE Neueröffnung des Sommers – ab dem 15. April gilt es, den Hype wieder zu beleben. Dann eröffnet der Dachgarten nämlich seine zweite Saison. Der Betreiber Thomas Manglkammer will hier auch dieses Jahr einen Ort für Alle schaffen. Keine überzogenen Preise, keine laute Musik, stattdessen bequeme Sitzmöglichkeiten und kleine Gartenkästen. Damit das Konzept dieses Jahr noch besser wird, hat er sich einiges einfallen lassen.

Wir verraten dir vorab, was dich auf dem coolsten Parkdeck Münchens erwartet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thiessie (@mariothiessie) am

Vertikalgärten am Dachgarten

Zuerst zur auffälligsten Neuerung: Die Seitenwände wurden in den letzten Wochen mit tollen Vertikalgärten ausgestattet. Hier sollen frische Kräuter und Gemüse für den Eigenbedarf angepflanzt werden. Thomas Manglkammer hofft, wenn das Wetter mitspielt, bis zu 30 Prozent der für die Küche benötigten Kräuter selbst anzubauen.

Gleiches Preisniveau, aber größere Auswahl

Apropos Küche: Auch hier hat sich Einiges getan. Für den kulinarischen Part des Dachgartens ist ab diesem Jahr der Hutong Club verantwortlich. Frische asiatische Speisen und eine wechselnde Tageskarte erwarten dich dieses Jahr. Die Preise bleiben ungefähr gleich, die Auswahl wird sich aber um einiges vergrößern.

Wir haben für dich vorab einen Blick auf die Karte geworfen und sind begeistert: Statt der Sandwiches und Bowls gibt es nun einen ausgewogenen Mix aus vegetarischen, veganen und Fleischliebhaber-Optionen. Kalte Häppchen bekommst du schon ab 5,90 Euro, Warmes ab 8,50 Euro. Natürlich in liebevoller Handarbeit zubereitet, wie man es vom Hutong Club aus der Franz-Joseph-Straße gewohnt ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eleonora Potesio (@eleonorapotestio) am

Mehr Wein & mehr Sonnenschirme

Übrigens, auch alkohol-technisch wurde aufgestockt: Das Angebot an Weinen wurde vergrößert, natürlich auch dieses Jahr in bester Demeter Bio-Qualität. Ansonsten sollen neue, selbstgebaute Sonnenschirme vor der starken Mittagssonne schützen.

Der Sommer kann also kommen!

Du willst mehr News zu Eröffnungen? Dann einmal hier entlang.


Beitragsbild © Max Büch

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons