Kultur, Nach(t)kritik

Ein Monat voll Blut und Kotze geht zu Ende

Jan Rauschning-Vits

Don't worry, look shabby!
Trägt seit kurzem Schnauzer
Jan Rauschning-Vits

10687271_845727378771295_2024688561549798762_o

Der September mag manchen kurz vorgekommen sein. Den Herren des Kollektivs „Downstairs.Gallerie“ jedoch bestimmt nicht.

Mit viel Liebe zu ihrer Kunst füllten sie ihren Monat im MMA Atelier mit Performances, Ausstellungen, Konzerten und Diskussionen. Nun ist bald Game Over für das Projekt Take Over.

Der Tag der deutschen Einheit bildet dieses Jahr den Abschluss für einen erfolgreichen Teil der downstairs Geschichte. Erschöpft aber glücklich wird die Bande bald wie geplant das Atelier wieder räumen.

Von Freitag bis Samstag wird es eine abschließende Ausstellung mit dem Thema DAS ÜBERMASS ODER DIE SPÄTEUROPÄISCHE DEKADENZ geben.

Zum Ende wird dann noch einmal die Kernkompetenz der Vereinigung unterstrichen: Parties an die man sich lange erinnert.

Der mittlerweile nach Berlin entschwebte Michal Zietara, der vielen Münchnern ein Begriff ist durch seine auffälligen gemusterten Shirts und das charakteristische Lippenpiercing, bringt ein wenig Technoglamour aus der Haupstadt der Party mit.

Auch der musikalisch verträumte Altmeister Tobias Staab verabschiedet die Künstler und Musiker aus dem alten Heizkraftwerk. Dazu spielen noch einige downstairs Sympathisanten.

 

Gewinnt mit einem Like oder einem Share auf unserer Facebookseite 2×2 Gästelistenplätze für diesen wilden Freitagabend!

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons