tagebook von Puschok and Bear, tagebooks

Elegant und extravagant seit fast 200 Jahren : Dandy Look!

Puschok and Bear
Letzte Artikel von Puschok and Bear (Alle anzeigen)

Maskulin, elegant, aber trotzdem voller Sexappeal. Der Dandy Look bleibt stylisch und angesagt schon seit fast 90 Jahre.
Die Redewendung „dandyhaft gekleidet“ stammt nicht von ungefähr. Den Anfang nimmt der Dandy Style im 18. Jahrhundert in England. Die Art sich geschmackvoll und auffällig zu kleiden verbunden mit den exzellenten britischen Manieren war ein Protest gegen die konservative Denkweise der damaligen Gesellschaft. Die berühmten Gentlemans wie Oscar Wilde zählten zu dem charmanten jungen Dandys. Die typischen eleganten Accessoires und Kleidungsstücke wie Frack, Hut, Fliege, Socken mit bunten Muster und natürlich Oxford Schuhe.
Der Dandy Look kam in die Damenmodewelt im Zuge der Emanzipation. Coco Chanel half den Frauen, sich von Korsetts und engen Kleidern zu befreien. Es war aber immer noch nicht bequem genug. Marlene Dietrich bewies als Erste Mut zu Männerkleidung. Sie sagte: „Ich bin einfach der logischen Folge der großen Pyjamamode nachgekommen“. Mit ihrer Vorliebe für männliche Hosenanzuge sorgte sie in den 30er Jahren für einen Skandal. Einige Zeit später in den 70-er Jahren machte der berühmte Designer Yves Saint Laurent den Hosenanzug salonfähig. So fand dieser seinen Platz auf den Laufstegen dieser Welt und ist heute kaum aus unseren Kleiderschränken weg zu denken. Der heutige Dandy Look wirkt mit femininen Details und Accessoires sexy und chic. Dieser Look wird von vielen Models und Schauspielerinnen, wie Kate Moss und Emma Watson, getragen.

Dandy Look

Foto 4

Photo & Text: puschokandbear

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons