Kultur, Live

Elektronische Vielfalt in mystischer Gestalt – SBTRKT mit neuem Album in der Theaterfabrik

Lena von Holt

SBTRKT_live_at_Musica_festival,_Sydney

Einfallsreiche Elektropopbeats wechseln sich ab mit Elementen aus Dubstep und Hip Hop – dabei werden sie immer wieder von melancholischen Momenten unterbrochen. Wirklich definieren lässt sich das Genre nicht, denn für seine Tracks greift er einmal in die bunte Musikkiste und bedient sich unterschiedlichster Genres.

SBTRKT – gesprochen Subtract – der am 29. September sein neues Album Wonder Where We Land auf den Markt brachte, spielt für Euch am Montag, den 10. November in der Münchner Theaterfabrik – und ihr dürft euch freuen: Für sein neues Album holt er sich Unterstützung von einer ganzen Reihe von Musikern. Mit dabei ist nicht nur der Front-Sänger von Vampire Weekend, Ezra Koenig, mit dessen Zusammenarbeit er mit der Single „New Dorp New York” schon einen ersten Hit zu landen scheint. Auch Warpaint, Jesse Ware, Sampha und viele mehr sind mit von der Partie und wollten sich eine Kooperation mit dem Masken-Menschen nicht entgehen lassen. Denn SBTRKT ist seit seinem ersten Album-Release im Jahr 2011 in aller Munde und seitdem nicht mehr aus dem Elektro-Himmel wegzudenken.

Dieser grandiose Mann, der sich hinter der mysteriösen Maske versteckt, ist weder Sido noch Cro – die Identität, die sich hinter traditionell afrikanisch nachempfundenen Masken sichtlich dem Scheinwerferlicht entziehen will, ist der Londoner Musiker und Produzent Aaron Jerome. In einem Interview mit The Guardian verrät er, dass in seiner Jugend noch keineswegs abzusehen war, dass es ihn in die Musik-Branche verschlägt. Aufgewachsen auf dem Land irgendwo bei London wollte er als Kind nur eines: Bauer werden wie sein Vater. Dank eines Radio-Verteilers, der sich in unmittelbarer Nähe seines Elternhauses befand, empfing Aaron auch Frequenzen von nicht lizenzierten Sendern. Britischen House und Garage rauf und runter spielend, fing Aaron daher trotz der Entfernung zur Metropole schon in jungen Jahren damit an, sich für unkonventionelle Soundkombinationen zu interessieren.

Überzeugt euch am 10. November am besten selbst von dieser Musik-Größe und seinem brillanten neuen Album.

Wann? Montag, 10. November, 20 Uhr
Wo? Theaterfabrik, Friedenstr. 10, 81671 München
Wieviel? 28 Euro

Foto: By Karatyshov (CC-BY-SA-3.0) am 22. Oktober 2011, Sydney

1Comment
  • Ezra Koenig
    Posted at 10:26h, 15 Oktober

    der Gute Ezra ist ein Mann.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons