Leben

Es weihnachtet ganz unweihnachtlich

Piritta Kleiner

Kulturwissenschaftlerin und München-Versteherin.
Piritta Kleiner

Letzte Artikel von Piritta Kleiner (Alle anzeigen)

Wen der übliche Mumpitz auf den Weihnachtsmärkten langweilt und wer da eigentlich nur hingeht, um sich mal wieder anständig zu betrinken (gegen die Kälte natürlich), der wird auf dem Glockenbach Weihnachtsmarkt positiv überrascht.

 

weihnacht

 

Erstens: man  muss sich nicht betrinken, der Markt findet nicht im Freien statt. Zweitens: hier gibt es so viele unweihnachtliche Sachen, dass man glatt vergisst, dass man auf einem Weihnachtsmarkt ist. Der überwiegend von jungen sogenannten Kreativen gestaltete Markt startete 2004 und fand seitdem an diversen Orten, z.B. im Funky Kitchen oder der Registratur, statt, dieses Jahr in der Muffathalle. Und es gehen einem die Augen und das Herz auf, wenn man an den Ständen vorbeischlendert. Liebevoll designte

Kleidung, Schmuck oder Babykindersachen lassen das Individualistenherz höher schlagen. Am Liebsten würde man sich gerne einen Apfelkalender kaufen, der jeden Monat abgenagter ist, hätte man nicht schon drei Kalender daheim liegen. Egal. Und diese Broschen braucht zwar kein Mensch, aber sind sie nicht total hübsch?

Na ja, schwubbdiwupp ist die Tasche voll und der Geldbeutel leer. Das ist der Unterschied zum gewöhnlichen Weihnachtsmarkt: da ist der Geldbeutel und die Tasche leer, man selbst aber gehörig voll.

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons