Aktuell, Kolumnen, Kultur, Kunst, Münchner Gesichter

Europe, Old Love: #mehramore für Europa

Hannah Sophie Weber

Studentin mit einer großen Leidenschaft für Politik, München sowie spontane Reisen - und einer noch größeren Schwäche für richtig guten Kaffee.
Hannah Sophie Weber

Du hast genug von Brexit und co.? Stattdessen aber große Lust auf eine Prise Nostalgie und einen spontanen Kurztrip durch Europa? Diesen dann, ganz ambitioniert, am besten gleich quer durch alle 28 Mitgliedsstaaten? Ja, wir auch. Falls du dafür aber gerade A) doch kein Sabbatical einlegen oder B) (nicht schon wieder) deine Hausarbeiten schieben kannst:

90 Sekunden Zeitreise

Mit dem Kurzfilm-Projekt „Europe, Old Love“ nehmen dich die beiden HFF-Filmstudenten Max Scherer und Philipp Link einmal die Woche mit auf eine je 90 Sekunden lange, audiovisuelle Zeitreise. Liebe, zu Europa selbst ebenso wie über nationale Grenzen hinweg, wird hier zur Leitlinie, um europäische Geschichte künstlerisch neu zu erzählen.

2019: Europawahl & BREXIT

„Europa“ wird dabei als ein komplexes Gesamtkonstrukt verschiedenster dynamischer Beziehungen rezipiert. Wie stehen die Mitgliedsländer zueinander und wie entwickeln sich essentielle Partnerschaften miteinander? Die Europawahl 2019, aber insbesondere der Brexit mit dem allegorischen Charakter einer nervenaufreibenden Scheidung, verdeutlicht aktuell signifikant wachsende Ungleichheiten.

Episode 08: UNITED KINGDOM © Gute Zeit Film

Genau diese Konfliktlinien auf politischer, ebenso wie wirtschaftlicher Ebene sind maßgebliche Inspiration und Motivation für die beiden jungen Filmemacher. „Eine Episode mit der britischen Trennung war der Beginn unserer Idee“, so Philipp Link. Als Filmemacher aktiv den Botschaften von Hass und Angst eine regelmäßige Dosis von Liebeserklärungen an Europa entgegenzustellen: das treibt die beiden an. Ein filmisches Gegenmittel zum Brexit, quasi.

Kurioses zwischen Flohmarkt und Hausmüll

Der zufällige Fund einer Menge alten Filmmaterials (unter anderem mit einer Filmrolle aus Italien) ist der Startschuss für das Herzensprojekt. Mit dem Filmkollektiv „Gute Zeit Film“ haben die Studenten, zusammen mit Tobias Blickle, seither monatelang analoges Filmmaterial gesammelt. Zwischen Flohmärkten, Sammlern oder sogar dem Hausmüll suchen sie dabei nach altem Super 8- und Normal 8-Filmmaterial. Mittlerweile stapeln sich schon mehr als 55 verschiedene Rollen Film (das sind ganze 835 Min!) aus den 28 EU-Ländern im Archiv.

Bei dieser beachtlichen Menge gibt es natürlich auch die ein oder andere Kuriosität. Das lustigste Film-Material, das Sie bisher gesichtet haben?  „Wohl ein Urlaubsvideo, womöglich die Flitterwochen, das normal beginnt und dann im Hotelzimmer etwas in den privaten Bereich abgleitet – verträgt sich ja aber bedauerlicherweise nicht so ganz mit den Instagram-Richtlinien“, so Max Scherer und Philipp Link.

Für mehr kreative Kooperationen

In intensiver kreativer Zusammenarbeit mit verschiedensten jungen, europäischen AutorInnen, SchauspielerInnen und MusikerInnen werden die kurzen Spots für das jeweilige Mitgliedsland, gestaltet. Zu dem alten, gesammelten Material, bestehend aus 8mm-Zelluloid, werden dabei also neue Liebesgeschichten geschrieben. Sämtliche Texte sind von Muttersprachlern in der jeweiligen Landessprache eingesprochen und mit englischen Subtitles sowie stimmiger Musik hinterlegt.

„Großes Friedensprojekt“

Genau diese Art von Zusammenarbeit und Kooperation in Europa ist gleichsam das Ziel des Projekts. Ein enges, europäisches Netzwerk zu schaffen und damit aktiv in ein europäisches Zusammengehörigkeitsgefühl zu investieren, ist essentiell. „Europa ist für mich ein großes Friedensprojekt: Ein Kontinent, der aus ehemaligen Feinden Freunde und Partner gemacht hat“, so Max Scherer. Und Philipp Link ergänzt: „Europa bedeutet, inmitten von FreundInnen ohne Grenzen kreativ sein zu können“. Dieses, für die junge Generation oftmals so selbstverständlich scheinende Europa, steht jedoch aktuell an einem Scheideweg.

Special Episode: DREAM OF EUROPE © Gute Zeit Film

Alle Episoden haben dabei ihren ganz eigenen Charakter und Charme. Meine besondere Empfehlung für euch – und auch Philipp Links Lieblingsepisode – ist die Special Folge „Dream of Europe“, der wirklich eine ganz besondere Emotion innewohnt.

#mehramore für Europa

„Chapeau!“ also, an Max Scherer und Philipp Link, die schon Anfang September wieder für das nächste spannende Projekt in Griechenland filmen. Danke für ein ebenso kreatives, wie politisch hochrelevantes Projekt mit ganz viel Liebe für Europa. #mehramore

Thema der aktuellen Episode ist die Liebe zum Skifahren in Österreich. Neugierig geworden? Mehr Infos auf Instagram & alle Folgen gibt’s hier.

Episode 13: AUSTRIA © Gute Zeit Film

Beitragsbild: © Tobias Blickle, Gute Zeit Film

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons