Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

„Free Lunch Society“ oder wie funktioniert das mit dem Grundeinkommen? Ein Dokumentarfilm

Ein Film zum Grundeinkommen klingt irgendwie nach einer wildromantischen Utopie. Wer träumt nicht davon nicht arbeiten zu müssen für seinen Lebensunterhalt? Aber wie realistisch ist diese Vorstellung?

There ain’t no such thing as a free lunch

Tief verwurzelt ist in unserer Gesellschaft die Idee von Arbeit und Geld. „Nichts im Leben ist umsonst“ oder im Englischen „There ain‘t no such thing as a free lunch“ spiegeln diese Verknüpfung in unserem Sprachgebrauch wider. Die Trennung von Arbeit und Geld bzw. Gehalt macht ein vollständiges Umdenken unserer Gesellschaft nötig, aber auch möglich.

Bedingungsloses Grundeinkommen für Alle

Was noch vor ein paar Jahren völlig undenkbar war, wird heute intensiv diskutiert. So fern erscheint das bedingungslose Grundeinkommen in vielen politischen und wirtschaftlichen Diskussionen gar nicht mehr.

Christian Tod, der Regisseur von „Free Lunch Society – Komm komm Grundeinkommen“, ist außerdem Ökonom und hat seine Diplomarbeit und Dissertation über das bedingungslose Grundeinkommen geschrieben. Der Dokumentarfilm ist nicht nur eine filmische Aufarbeitung seiner wissenschaftlichen Recherche, sondern vermittelt Hintergrundwissen zu dieser Idee, sucht nach Erklärungen, Erfahrungen und Möglichkeiten zu ihrer Umsetzung. Dafür setzt sich der Film in einer Art Weltreise mit internationalen Experten, Meinungen und Vorschlägen auseinander.

100 Kinos. 100 Diskussionen. Neun Grundeinkommen

Mit einer Crowdpremiere feiert der Dokumentarfilm am Freitag, den 1. Februar 2018 gleichzeitig in 100 deutschen Kinos Premiere. In München ist der Film im City Kino, im Monopol Kino und im Werkstattkino zu sehen. Anschließend gibt es in allen 100 Kinos ein Expertengespräch zum Film.

Stell dir vor…

Stell dir vor, du hättest 12 Monate lang jeden Monat 1000 Euro zu Verfügung. Bereits jetzt verlost mein-grundeinkommen.de immer, wenn durch Crowdfunding genug Geld gesammelt werden konnte, ein Jahr lang bedingungsloses Grundeinkommen. Zum Filmstart verlosen sie gleich neun Grundeinkommen. Nutzt eure Chance und meldet euch an!


In aller Kürze: 

Was? Filmpremiere „Free Lunch Society“ + Diskussion

Wo? City Kino, Monopol Kino und Werkstattkino in München und in über 100 Kinos in ganz Deutschland


Beitragsbild: Filmstill aus Free Lunch Society, Robot; Copyright: Golden Girls.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons