Kultur, Was machen wir heute?

Kreativ macht glücklich

Josephine Musil-Gutsch

Schreibt am allerliebsten ausschließlich über das, was ihr wirklich am Herzen liegt.
Josephine Musil-Gutsch

Kafekultfest1

Wem die Begriffe „Unabhängige Kunst, Do-It-Yourself, Modekunst, Fotos, Textwerke, Live-Bands und Installation“ spontane Euphorie entlocken, der darf sich freuen: Das KafeKunstFestival am 2. Dezember 2012 vereint dies, eine Mixtape-Börse und mehr auf liebevollste Art und Weise. Das einstige Lazarett, nun „Bürgerpark Oberföhring“ wird am ersten Adventssonntag dieses Jahr zum Ort der Leckereien für alle Sinne. Fürs Auge gibt es die Kunst, fürs Ohr die Musik, für den Bauch vegane Spezialitäten und fürs Herz ist alles mit viel Liebe gemacht.

Wenn Künstlern eine freie Plattform geboten wird, sie sich in Räumen frei entfalten und diese selbst gestalten können, es Do-it-yourself-Stände für Besucher und es einen „Tante-Emma-Markt mit Textwerken, Plattenraritäten und handgemachter Modekunst“ gibt, wie beim KafeKunstFestival, das dieses Jahr zum achten Mal stattfindet, muss es Liebe sein. Die schönste Idee: Eine Mixtape-Börse, bei der Besucher eingeladen sind ihre Mixtapes mitzubringen und einzutauschen. Ab 18 Uhr treten dann die Bands Red On (ElectronicIndieNeoclassicalPostDubstepPostrock), Atatakakatta (ExperimentalNoisePunk), Die Nerven (NoisePunk) auf und davor noch Max Amling (SingerSongwriter).

Wer noch nicht vollkommen überzeugt ist, kann sich hier verlieben.

Das KafeKunstFest findet am Sonntag, den 2. Dezember 2012 ab 14 Uhr im Kafe Kult in der Oberföhringer Straße 156 statt. Juhu, der Eintritt ist frei! Mehr Infos hier oder auf facebookKafekunstfest2.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons