Kultur, Was machen wir heute?

Lesen, lesen, lesen!

Letzte Artikel von Manuel Liebig (Alle anzeigen)

muenchner-buecherschau-ausstellung

Diesen Donnerstag beginnt zum zweiten mal das Literaturfest München. Die offizielle Eröffnung findet um 19 Uhr im Carl-Orff-Saal des Gasteigs statt, bei der Claudia Baumhöver, Thea Dorn, Matthias Politycki und Hubert Winkels über die deutschsprachige Gegenwartsliteratur, über das Lesen und das Buch in Zeiten des Medienwandels diskutieren. Ab dann kann sich München unter anderem auf Lesungen, Diskussionen und Kurzfilme an verschiedenen Orten in München sowie die 52. Münchner Bücherschau im Gasteig-Foyer freuen.

Der Pressetext sagt:

Am 10. November um 19.00 Uhr wird das Literaturfest München im Gasteig (Carl-Orff-Saal) eröffnet. Claudia Baumhöver, Thea Dorn, Matthias Politycki und Hubert Winkels diskutieren über die deutschsprachige Gegenwartsliteratur, über das Lesen und das Buch in Zeiten des Medienwandels. „Deutschsprachige Gegenwartsliteratur“ ist auch das Kernthema des Kuratorenprogramms „forum:autoren“, das Matthias Politycki unter das Motto „Die Welt auf Deutsch“ gestellt hat. Vom 11.-18. November treten über 50 deutschsprachige Schriftsteller und Lyriker auf und lesen aus ihren Werken, darunter Josef Winkler, Angelika Klüssendorf, Martin Mosebach, Bas Böttcher, Michael Lentz, Albert Ostermaier, Nora Bossong, Ulla Hahn, Sibylle Lewitscharoff, Thomas Hürlimann, Jens Sparschuh und Kathrin Schmidt. Die Highlights seines Programms und seine Erwartungen ans Literaturfest München pointiert Matthias Politycki in einem Kurzfilm von Andreas Ammer:

http://www.literaturfest-muenchen.de/forumautoren/

Verstärkung erhält das „forum:autoren“ dieses Jahr aus dem Internet. Das Weblog www.fabmuc.de verzahnt die Schnittstellen zwischen Netzwelt und Literaturbetrieb, sammelt Geschichten und Kuriositäten, fokussiert Gäste und Orte des Festivals.

Vom 10.- 27. November verwandelt sich das Foyer des Gasteigs in eine große Buchausstellung: Bei der 52. Münchner Bücherschau stellen rund 300 Verlage über 20.000 Neuerscheinungen aus. Täglich geöffnet von 8.00 bis 23.00 Uhr bietet die Ausstellung literarische Anreize für Besucher aller Generationen. Flankiert wird sie von zahlreichen Veranstaltungen rund ums Buch. György Dalos, Gisela Heidenreich, Rosi Mittermaier, Nuran David Calis, Marianne Koch, Eva Mattes, Corinne Hofmann, Wolf Biermann, Heinz Rudolf Kunze, Helke Sander und viele weitere Autoren werden erwartet. Bayern 2 präsentiert täglich wechselnde Gäste auf dem Bayern 2-Diwan. Weltweit, live und interaktiv: Die Literaturcommunity LovelyBooks überträgt die Lesungen ins Internet – für alle, die nicht im Saal dabei sein können. Außerdem gibt es wieder ein breit gefächertes Kinder- und Familienprogramm sowie Lesungen für Schulklassen. Kultur & Spielraum bietet täglich ein Kinderaktionsprogramm (www.muenchner-buecherschau.de).

Im Rahmen des Literaturfests präsentiert das Literaturhaus München den Deutschen Buchpreisträger Eugen Ruge: am 23. November um 20.00 Uhr. Ein weiterer Programmhöhepunkt ist der Markt der unabhängigen Verlage, dem das Literaturhaus am 26. und 27. November seine Tore öffnet. Unter dem Motto „Andere Bücher braucht das Land“ stellen rund 30 Kleinverlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre aktuellen Programme vor, begleitet von einer Illustrationsausstellung. Am 25. November um 19.00 Uhr wird der „Preis für einen bayerischen Kleinverlag“ an die edition fünf (Gräfelfing) verliehen und am 26. November um 21.00 Uhr steigt die „Party der unabhängigen Verlage“ in der Blumenbar ( www.literaturhaus-muenchen.de ).

Auch die Verleihung des 32. Geschwister-Scholl-Preises wird im Rahmen des Literaturfests veranstaltet: Am 14. November um 19.00 Uhr wird der chinesische Schriftsteller Liao Yiwu in der Großen Aula der LMU München geehrt. Am Tag darauf, dem 15. November um 19.00 Uhr, findet eine öffentliche Lesung mit Liao Yiwu (dt. Lesung: Axel Milberg) im Alten Rathaussaal statt (www.geschwister-scholl-preis.de).

Karten für das Literaturfest München sind bei den jeweiligen Veranstaltungsorten und bei München Ticket zu erwerben: Telefon 089 / 54 818181 oder über www.muenchenticket.de. (Wer Karten für sechs Veranstaltungen telefonisch bei München Ticket bestellt, muss nur fünf bezahlen!)

Das Literaturfest München wird veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern und dem Literaturhaus München (Geschäftsführung) in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie dem Deutschen Literaturfonds e.V.

O-Töne der Veranstalter und des Kurators:

Dr. Hans Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München: „Leise oder vehement, bescheiden oder bühnenreif: Die Auftritte der Autorinnen und Autoren sind es, die ein Literaturfest zum Erlebnis machen. Die Gestaltung des forum:autoren legen wir aus gutem Grund wieder in die Hände eines Schriftstellers. Matthias Polityckis persönliche Auswahl und ansteckende Begeisterung bestätigen uns. Sein Programm ist ideenreich, klug und überzeugend – eine ‚Anstiftung‘ zu Begegnung, Dialog und gemeinsamem Feiern. Zusammen mit der Bücherschau des Landesverbands Bayern im Börsenverein sind dies wesentliche Bestandteile des Literaturfests München, die dessen besonderes Flair ausmachen.“

Wolf Dieter Eggert, Vorsitzender Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern: „Unser Ziel ist es, mit einem ganzheitlichen Ansatz möglichst alle Bevölkerungsschichten zu erreichen und für die Vielfalt, die im Medium Buch steckt, zu begeistern. Das Spannende an Geschichten ist ja auch, in welchen unterschiedlichen Formen sie für die Leser verfügbar sind: als Buch, E-Buch, Hörbuch, etc. Auf der Münchner Bücherschau ist einfach für jeden etwas dabei.“

Matthias Politycki, Schriftsteller und Kurator des „forum:autoren“: „Das forum:autoren unternimmt in diesem Jahr eine Standortbestimmung der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, eine Erkundung dessen, was wirklich wichtig ist, was Stil hat, Haltung, Relevanz. Dazu haben wir über 50 Schriftstellerinnen und Schriftsteller eingeladen, die stellvertretend für uns hinaus in die Welt reisen oder zumindest wachen Auges blicken, um Erfahrungen und Stoffe zu sammeln: die ganze Welt auf Deutsch.“

Literaturfest München
10.11.11 – 27.11.11
Veranstaltungskalender:
http://www.literaturfest-muenchen.de/home/veranstaltungskalender/

Aktuelle Nachrichten rund ums Festival:
www.literaturfest-muenchen.de oder www.muenchner-buecherschau.de

mucbook über fabmuc: https://www.mucbook.de/2011/10/17/fabmuc-der-blog-vom-literaturfest/

mucbook-Vorberichterstattung zum Literaturfest: https://www.mucbook.de/2011/09/22/zweites-literaturfest-munchen/

Foto: Münchner Bücherschau

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons