Aktuell, Kultur

Mehr als Filme schauen: Das 6. Viehhof-Kino-Open-Air

Natalie Adel

Ist München-Liebhaberin, weil es sich hier so herrlich mit dem Rad durch die Stadt düsen lässt und fast nichts über einen Sommerabend an der Isar geht. Ansonsten Theaterfan und immer dabei, neue Dinge auszuprobieren.
Natalie Adel

Wer die Geschichte um den Münchner Viehhof kennt, der wird vielleicht schon ängstlich gebangt haben, ob das Open-Air-Kino dieses Jahr trotz hartnäckiger Renovierungs-und Neubaugerüchte wieder an Ort und Stelle stattfinden kann. Und ja: Vom 2. Juni bis 14. August gibt’s wieder Open Air Kino und noch einiges mehr im Viehhof.

„Wir hatten keine Probleme mit der Stadt“, sagt Daniel Imbery. Das Programm steht und ist wieder ähnlich breit gefächert wie im Vorjahr. „Die Besonderheit des Viehhof-Open-Air-Kinos liegt ja gerade darin, dass das Publikum ein Gesamtpaket geboten bekommt“, so Daniel weiter. Der Viehhof gleicht in diesen 74 Tagen eher einem Kulturfestival als einem gewöhnlichen Open Air Kino. So sorgt  beispielsweise der Nachtbiergarten „zur Freiheit“ mit Palmen, Sand und Liegestühlen für das ultimative Sommerfeeling mittten in der Stadt. Lagerfeuer inklusive!

24072015-DSC06975Massimo_Fiorito

 

Fußball-Fans sind willkommen!

Wer sich jetzt schon im täglichen Zwiespalt sieht, ob Fußball EM oder Freiluft-Kino angesagt sind, der sei unbesorgt: Alle Deutschland- und Top-Spiele werden im Zirkuszelt übertragen. Und auch den sonntäglichen Tatort kann man hier gemütlich unter dem Sternenhimmel gucken. Ebenfalls am Wochenende: Live-Musik und kostenlose Konzerte.

Open Air Kino Viehhof (C)Massimo_Fiorito

Was wäre der Viehhof ohne Kunst?

Passend zum alternativen Flair des Viehhof-Areals und dem 200. Geburtstag des Litfaßsäulen-Erfinders wird die Reihe „Kunst im Viehhof“ auf Litfaßsäulen ausgestellt. Lokale Künstlerinnen und Künstler wurden dazu aufgerufen, ihre Kunst sozialen und kulturellen Themen aus dem Viertel zu widmen. Acht Gewinner werden unter den eingesendeten Entwürfen ausgewühlt und die daraus entstandenen Plakat über den Sommer abwechselnd auf beleuchteten Kulturlitfaßsäulen im Biergarten ausgestellt.

Aber es heißt doch „Kino“?

Kinofans und Filmfreaks kommen natürlich trotzdem ausreichend auf ihre Kosten. Neben dem Open Air Kino gibt es ein Programmzelt mit ausgewählten Filmperlen und arthouse-Filmen, die Montags bis Mittwochs gezeigt werden, häufig auch als  OmU-Vorstellung.

Das Freiluftkino hingegen hat Platz für bis zu 1000 Menschen und zeigt auf der 16 x 8 Meter breiten Leinwand täglich nach Einbruch der Dunkelheit einen Film.

Von Komödien wie „Er ist wieder da“ bis zum neuesten James Bond sind fast alle Genres vertreten. Zudem wird es dann und wann ein paar Überraschungstage geben, an denen spontan ein Film gezeigt wird, der nicht im regulären Programm angekündigt wird. Infos hierzu gibt es dann recht kurzfristig auf Facebook.

Den Auftakt macht „Café Waldluft“, ein Film über das Zusammenkommen und Zusammenleben von Flüchtlingen und Einheimischen in Berchtesgarden. Das Open Air Kino im Viehhof scheint wieder ein tolles Fest zu werden und den Münchner Sommer noch abwechslungsreichter zu machen. Wir freuen uns schon und hoffen, dass Wettergott Petrus dem ganzen keinen Strich durch die Rechnung macht!

 


In aller Kürze:

Was? Viehhof-Kino-Open-Air-Kultur-Festival 2016 – 74 Tage Sommerkultur im Schlachthofviertel

Wann? 2. Juni bis 14. August 2016

Tickets: Abendkasse ab 19:30 Uhr, Online Tickets gibt´s hier.

Der Eintritt zum Nachtbiergarten ist kostenlos.

 


Fotocredit: © 2015 A.U.G.E. – Massimo Fiorito

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons