Live

Neuer Offspace im Westend – SPREEZ zeigt erstrangige Gegenwartskunst

Lena von Holt

„We don’t know dem“ heißt die Gruppenausstellung, die am Samstag, den 26.April zur Eröffnung des neuen Offspace „SPREEZ“ gezeigt wird. Im Fokus der jungen Gegenwartskunst soll die kritische Auseinandersetzung mit dem Display, also „der Interaktion von Kunstwerk und Ausstellungsraum“ stehen.
Um 18 Uhr öffnet der Kunstraum in der Schwanthalerstraße 147 (Westend) ihre Pforten.

Door Stoper, Ceal Floyer 2012

Image Courtesy: Studio Ceal Floyer, 2012

Zu sehen gibt es hochkarätige Künstler wie Ceal Floyer, deren Werke bereits auf der Biennale in Venedig bestaunt werden durften. Andy Boot, Joakim Martinussen und Halvor Ronning sind weitere Namen, die vielversprechende Gegenwartskunst erwarten lassen.

spreez_location

Weitere Ausstellungen mit jeweils vier Wochen Laufzeit sollen durch Künstlergespräche, Publikationen und Lesungen ergänzt werden, um „einen Dialog zwischen Münchner Kunstszene und aktuellen Tendenzen der Gegenwartskunst“ zu ermöglichen.

Weitere Informationen erhaltet ihr hier oder bei Facebook.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons