Live

Philipp Poisel – ein privater Popstar

Josephine Musil-Gutsch
Letzte Artikel von Josephine Musil-Gutsch (Alle anzeigen)

PP

Philipp Poisel gibt uns genau das, was wir ab und zu brauchen. Eine Portion pathetische Melancholie und lyrischen Herzschmerz. Auf seiner Konzertreise „Projekt Seerosenteich“ schafft der Singer-und Songwriter dazu eine intime Atmosphäre für seine Musik, die aus lässig-zarten Gitarrenklängen und wohl überlegten, unverbrauchten Texten besteht.
Seine ersten beiden Alben „Wo fängt dein Himmel an?“ und „Bis nach Toulouse“ verkauften sich über eine viertel Millionen Mal, zu seinen Livekonzerten kommen bis zu 100.000 Menschen. Ein richtiger Popstar zu sein war aber nie seine Absicht. Das will auch so gar nicht zu seiner Musik passen, bei der man sich lieber in ein schummrig beleuchtetes Wohnzimmer wünscht, fernab von der Hektik der Welt. Deshalb hat sich Philipp Poisel nach einem anstrengenden Festivalsommer 2011 mit seiner Konzertreise „Projekt Seerosenteich“ lieber in die Intimität der kleinen Bühnenmomente zurückgezogen. Er gibt dabei Einblick in seinen eigenen Kosmos und bringt wieder das zum Vorschein, was seine Musik so besonders macht: knisternde Einsamkeit.
Als Höhepunkt seiner Konzertreise präsentierte der Ludwigsburger ein „Varieté-Traumtheater-Zirkusshow-Konzert“ im Circus Krone, bei dem eine Live-CD (erscheint am 17.8) und eine DVD entstanden sind. Diesen Winter geht Philipp Poisel noch einmal mit dem „Projekt Seerosenteich“ auf die Reise. Nach München, an den magischen Ort des Circus Krone kehrt Philipp Poisel am 8. Dezember 2012 zurück und verspricht „Drei Stunden Gänsehaut-Gefühl“ (Schwäbische Post).

PHILIPP_POISEL_085

Das Konzert findet am 8. Dezember 2012 im Circus Krone ab 20 Uhr statt.
VVK: 36,60 – 48,00 Euro, Sitzplätze.
Mehr Infos unter: www.philipp-poisel.de

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons