Kultur, Live

„Ritournelle“ – Musikalische Experimente bei den Münchner Kammerspielen

Michael Schleicher
Letzte Artikel von Michael Schleicher (Alle anzeigen)

Kammerspiele

Auch in diesem Jahr findet unter dem Namen „Ritournelle“ ein Festival-Konzert im Schauspielhaus der Münchner Kammerspiele statt. Während letztes Jahr mit zahlreichen renommierten DJs und Bands der 100. Geburtstag der Kammerspiele gefeiert wurde, soll in diesem Jahr der Fokus auf dem experimentellen Ansatz elektronischer Popmusik liegen. So kann sich auch dieses Jahr das Line-Up sehen lassen, das aus etlichen namhaften Künstlern besteht, die die Nacht zum Tag machen.

Pantha Du Prince

Pantha Du Prince ist zurzeit einer der experimentierfreudigsten Electro-Musiker. Sein unverwechselbarer Sound zeichnet sich durch melodische Synthesizer-Arrangements, gepaart mit druckvollen Basspassagen, aus.

Âme

Âme ist das Kollektiv Kristian Beyer/Frank Wiedemann. Mit ihrem Label Innervisions haben sie das Genre der Dance-Music entscheidend geprägt und weiterentwickelt.

Jon Hopkins

Der junge Londoner hatte dieses Jahr in Deutschland seinen Durchbruch. Neben seinen auskomponierten Ambient-Soundscapes, ist er mittlerweile auch durch wuchtige und komplexe Drumarrangements bekannt.

Walls

Die britische Zwei-Mann-Band schafft durch ihren Experimental-Electronica-Stil einen „wirren und betörenden“ Sound. Hier sind Überraschungen garantiert!

Deptford Goth

Für den Einstieg in den Abend sorgt Deptford Goth, dessen Sound sich durch melancholische Hooklines und sanften Chillwave auszeichnet. So klingt der Pop von Morgen!

Hier geht’s zum Facebook-Event.

RITOURNELLE | 26.10. | SCHAUSPIELHAUS DER MÜNCHENER KAMMERSPIELE | WWW.MUENCHNER-KAMMERSPIELE.DE

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons