Kultur, Was machen wir heute?

Sie malen Freiheit an die Wand

Josephine Musil-Gutsch
Letzte Artikel von Josephine Musil-Gutsch (Alle anzeigen)

Sainer-Bastard-mucbook

Sie sind Polens erfolgreichste Straßenkünstler und präsentieren nun vom 29.11. bis 1.12.2012 ihre Spraydosenergüsse unter dem Namen „Unfrisierte Gedanken“ im Farbenladen im Feierwerk. Die Urban-Art-Künstler heißen Robert Proch, der Etam Cru, Sepe und Chazme, Sainer, Bezt, Natalia Rak und Theosone und sind unter anderem durch die STROKE URBAN ART FAIR und Banksys Galerie in New Castle bekannt. Jeder Künstler verpasst seinen Werken eine ganz eigene, individuelle Note. Im Fokus aller Arbeiten aber steht die Idee von der Freiheit der Gedanken. Geprägt sind die Werke der Künstler von dem speziellen Blick auf das Zeitgeschehen, in dem sich „gesellschaftliche Institutionen, politische Praktiken, Ethik und Denkweisen nicht mehr automatisch durch Meta-Erzählungen unumstößliche Wahrheiten legitimieren.“ Hier wird das Alte adaptiert, verändert und neu interpretiert. Hinter dieser Street Art steckt mehr als nur eine Wand.

Die Ausstellung „Unfrisierte Gedanken“ findet in der INTOXICATED DEMONS Galerie in München vom 29.11. – 1.12.2012, im Farbenladen im Feierwerk, in der Hansastr. 31, statt.
Mehr Infos: hier.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons