Kultur, tagebook der Urbanauten

Unter dem Pflaster der Strand…

Sahika Tetik

…wer erinnert sich noch an diesen Slogan? Ich bitte einmal alle darum, ein kräftiges „Hip Hip Hooray“ auszurufen, denn ja, es stimmt: die urbanauten sind mit ihrem Kulturstrand nach einem Sabbatjahr wieder zurück und wir verkünden froh und munter: It´s time to beach, bum and baby all summer long!

strand

Kulturstrand, das erweckt herrliche Assoziationen in jedem Münchner Herz, das sich heimlich doch manchmal etwas Exotischeres als den Flaucher und Englischen Garten wünscht. Wie Faust einst zu sagen pflegte: „Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust.“ Ein bisschen mehr Bondi Beach in Sydney oder Praia de Copacabana in Brasilien… aber wenn es um die heimische Isar geht, die will man dann doch nicht so schnell austauschen. Und überhaupt. Wer kann der Stadt München schon den Caipirinha reichen?

2_2_kulturstrand_photo_matthias_singer_groeser

Die urbanauten schaffen ganz geschickt, diese Sehnsuchten zu vereinen. Mit ihrem Kulturstrand-Projekt, welches Jahr für Jahr zahllose Besucher anlockt. Nicht nur, um den feinen Sand (ja, echter Sand!) zwischen den Zehen zu spüren, sondern auch um am vielfältigen Programm teilzunehmen. Ausstellungen, DJ-Acts, der „Pavillon der guten Dinge“, Kurzfilmabend, Capoeira für Kinder…! So viel bunt Gemischtes für jedes Alter. Und wenn an einem Tag mal kein außergewöhnlicher Programmpunkt ansteht, spannt man aus, genießt einen Cocktail, plaudert mit den Nachbarn, die man dort trifft, am Strand der Kulturen, denn man hat fast vergessen, dass man ja gar nicht in der Ferne ist, sondern dahoam!

Was? Kulturstrand

Wo? Vater-Rhein-Brunnen, Auf der Insel

Wann? 21. Mai-23. August , Täglich von 12.00 – 23.00 Uhr

Wie viel? Freier Eintritt; Programm kostenlos; Hier findet ihr die Getränkekarte

 

Fotocredits: Bild 1 via Unsplash

Bild 2 via Kulturstrand Impressionen by Mathias Singer Groeser

 

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons