Kultur, Live

Vom Gossip Girl zum Rockstar: MOTHXR

Caroline Giles

Lange Haare, Sonnenbrillen, Skinny Jeans und Lederjacken. Auf den ersten (und zweiten) Blick scheinen die vier Typen aus dem hippen Brooklyn direkt einem “How to be: Indie/Alternative” Guide entsprungen zu sein – eine glatte 10/10 auf der Hipsterskala! Dazu kommen der obligatorisch düster-dunkle Synthesizer-Sound und das ominös-überflüssige ‘X’ im Band-Namen. Aber der Schein trügt, denn die Jungs um Frontmann Penn Badgley – ja, DER Penn Badgley, der den meisten weiblichen “twenty-somethings” bestimmt noch als Dan “Lonely Boy” Humphrey aus der Serie Gossip Girl bekannt ist – haben musikalisch einiges auf dem Kasten.

XOXO, Gossip Girl

Bereits Mitte 2014 stellten MOTHXR ihren ersten Song “Easy” ins Netz, gefolgt von einem ziemlichen Medien-Hype der von solchen “Größen” wie Perez Hilton noch weiter angefeuert wurde. Das Konzept “Schauspieler gründet Band” ist an sich zwar nichts Neues mehr, bietet aber nach wie vor jede Menge Stoff für Klatsch und Tratsch: Top oder Flop? Talent oder Totalschaden? Tatsächlich hatte Badgley anscheinend schon länger mit der Idee gespielt Kinoleinwände gegen Konzertbühnen einzutauschen. Anfang 2016 folgte dann endlich das Debut-Album Centrefold

Julian Casablancas trifft The Weeknd trifft Joy Division

Talent zum Musizieren haben Jimmi Giannnopoulos, Simon Oscroft, Darren Will und Penn Badgley allemal. Mit seiner Mischung aus klassischem Indie-Rock, eindringlichem RnB und gelegentlichen Synthie-Einlagen ist Centrefold düster, sexy und poppig – und liegt dabei irgendwo zwischen den Strokes, Weeknd und Joy Division. Auf den ersten Eindruck nicht wahnsinnig originell, aber die Songs bleiben hängen, verführen zum Mitsummen und Mitsingen. Wie sich die Platte live anhört, könnt ihr am 21. September selbst beurteilen, denn MOTHXR beehrern uns mit einem Besuch der Kranhalle. Be there, or be square!


In aller Kürze:

Wer? MOTHXR

Wann? 21. September 2016

Wo? Kranhalle München

Wieviel? Erschwingliche 12 Euro

>> Tickets <<


Fotocredit: Propeller Music & Event GmbH

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons