Kultur, Was machen wir heute?

Zeitreise en vouge

Letzte Artikel von Ramona Drosner (Alle anzeigen)

elektrik kezy mezy

Endlich ist es so weit: Der Bürostuhl wird gegen den Petticoat ausgetauscht, die kahle Wand gegen orangene Tapete. Elektrik Kezy Mezy öffnen ihr magic window für uns und holen das Glitzer-Gefühl des Rock´n´Roll in die Gegenwart zurück: Amadeus und Frank präsentieren: SIMPLE PLEASURES

Ein Album voller leidenschaftlicher Träume und rebellischer Energie. Das Duo bringt einen köstlichen Cocktail aus Garagenrock und Northern Soul auf die Bühne, mit einem Tropfen Selbstironie, überraschendem Melodiewechsel und absolut authentischem 60ies Schirmchen.

Der Klang von Amadeus heiserer Stimme in der Beatlesquen Ballade „The Song I Wrote“ bringt die Gesichter zum Glühen und gipfelt im elektrisch geladenen „My Generation“ zusammen mit kreischenden Gitarren und Franks knallharten Drumbeats. Eine mögliche Nebenwirkung: durchtanzte Schuhe und ein verbogenes Parkett.

Support: Gold Faces
Mit dreckigen Gitarren und polyphonem Gesang schmettern die drei jungen Bayern „Gold Faces“ ihre erste EP um die musikbeigeisterten Ohren im Atomic. Die vier Songs auf der EP „Eliash“ erzählen von einer Reise durchs bluesige San Francisco und die rockigen Garagen in New York. Das Ziel: die folkige Abbey Road.

Am Freitag, den 8.3. ist Doppel-Release im Atomic Café – Wo sonst, als im legendären Wohnzimmer der 60ies !

Elektrik Kezy Mezy
Album Release Party
„Simple Pleasure”
8. März / 20 Uhr
Atomic Café

Foto: Flowerstreetrecords

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons