Kultur, tagebook von Grün&Gloria

abgefragt: Waldgeister am Chiemsee

Gruen und Gloria

mucbookChiemsee

Weit weg vom stressgeladenen Stadtleben, gleich neben dem Chiemsee, in einem alten Bauernhaus direkt am Waldrand…romantische Vorstellung – oder doch eher gruselig?

Josephine Ehlert und Laura Thies wollen den ersten bayerischen Mystery-Thriller drehen. Ort, Drehbuch, Regisseurin und einige Schauspieler für das Filmprojekt „Wald der Worte“ stehen schon fest – fehlt nur noch: die Finanzierung. Bei der Filmbranche ist es jetzt also auch so weit – der Geldhahn für junge, kreative Projekte wird langsam zugedreht; für spannende Innovationen muss ein neuer Weg gefunden werden. Wir finden es wird höchste Zeit, Querdenkern, Ãœberlebenskünstlern und Freigeistern ihre alternativen Ideen zu entlocken. Deswegen gibt es ab jetzt den neuen G&G-Fragebogen abgefragt.

mucbookEhlert

Die Drehbuchautorin und Schauspielerin Josephine Ehlert verrät auf Grün und Gloria, was ihr Filmprojekt so einzigartig macht und wie „Wald der Worte“ via Crowdfunding möglich gemacht werden soll. Dort sollen beigesterte Filmliebhaber zusammengetrommelt werden, die das 30.000 Euro schwere Filmprojekt „Wald der Worte“ gemeinsam stemmen.

Das Besondere: Am Sonntag wird es zusätzlich eine fetzige Crowdfunding-Party geben:


„Wald der Worte“ – Party:
17.2. – 19 Uhr
„bar“ (ehem. Cord)
Eintritt 5 Euro
für Supporter frei!
– das gesamte Geld geht an die Kampagne –

Musik: live – Sharyhan Osman // DJ – Florian Keller
Tombola: mit Preisen von Nat2, Käfer, Aroma-Kafeebar, Filmtheater am Sendlinger Tor, etc.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons