Sponsored Post, tagebooks

Airbus A321: Eine grünere Zukunft in der Luftfahrt

Promotion

Bei all den Nachrichten über die globale Erwärmung in letzter Zeit muss man sich fragen, wie der Luftverkehr die Umwelt beeinflusst und wie die Luftfahrtunternehmen daran arbeiten können, ihren Kohlenstoff-Fußabdruck zu verbessern.

Wenn die Luftfahrtindustrie als Land existieren würde, wäre sie einer der schlimmsten Kohlendioxid-Emittenten der Welt. Die Emissionen aus dem Luftverkehr sind in den letzten zwei Jahrzehnten um 70% gestiegen, und da die Nachfrage weltweit steigt, werden die Emissionen in den nächsten zehn Jahren um mehr als 200% zunehmen. 

Die Nachhaltigkeit in der Welt des Luftverkehrs muss jetzt hergestellt werden, andernfalls droht das Ende des globalen Luftverkehrs, wie wir ihn kennen, und es könnte eine neue, nachhaltigere Form des Reisens eingeführt werden, wie z.B. der interkontinentale U-Bahn-Verkehr, Segelboote und der Transport mit erneuerbaren Energien wie der Solar-/Windverkehr. 

Wie können Luftfahrtunternehmen ihren Kohlenstoff-Fußabdruck verbessern?

Im Jahr 2018 brachte Airbus sein erstes nachhaltiges Flugzeug mit Treibstoffantrieb auf den Markt. In dieser Zeit wurden fünf solcher Flugzeuge an die Vereinigten Staaten ausgeliefert. Sie wurden von der Fluggesellschaft Jetblue gekauft. Die Flugzeuge trafen erstmals am 20. September ein, der Rest noch vor Ende des Jahres.

Dieses historische Ereignis markierte einen Neuanfang in der Welt der Luftfahrt. Die CO2-Emissionen des Luftverkehrs machen einen großen Prozentsatz der Gesamtemissionen aus, daher ist es gut zu wissen, dass Unternehmen wie Airbus das Thema Klimawandel ernst nehmen.

Wie wird der Airbus A321 nachhaltig betankt?

Das betreffende Flugzeug heißt Airbus A321 und verwendet einen Mix aus traditionellem Düsentreibstoff und 15,5% erneuerbarem Treibstoff, der sowohl von der Federal Aviation Authority (FAA) als auch von Air BP zertifiziert ist. Diese Treibstoffkombination wird bereits seit 2016 vorgeschlagen, aber mit dem Start im Jahr 2018 wurden diese Flugzeuge zum ersten Mal von den Airbus-Werken in den Vereinigten Staaten ausgeliefert. 

Wie können Fluggesellschaften, einschließlich Airbus, ihre nachhaltig betankten Flugzeuge verbessern? 

Begrenzte Flugkilometer

Die Begrenzung der Flugmeilen würde bedeuten, dass jeder Person in jedem Land eine maximale Anzahl von Flugmeilen zugeteilt wird, die sie pro Jahr reisen darf. Diese Begrenzung würde jedes Jahr steigen, da alle nicht genutzten Meilen in das nächste Jahr übertragen würden. 

Zum Beispiel

Wenn eine Person 500 km Flugreisen pro Jahr erhalten würde, die sie für Langstreckenflüge aufsparen wollte, würde sie etwa 7 Jahre brauchen, um nach Australien zu gelangen. 

Elektrische Flugzeuge

Eine beliebtere und weniger einschränkende Option wäre die Schaffung von Elektroflugzeugen. Die meisten Entwürfe für Elektroflugzeuge befinden sich noch im Entwurfsstadium, aber mit der ständig zunehmenden Entwicklung von Elektrofahrzeugen dürfte dies eine nicht allzu ferne Lösung für die Kohlenstoffemissionsproblematik in der Luftfahrtindustrie sein. Das erste vollelektrische Verkehrsflugzeug der Welt wurde im Juni 2019 in Paris vorgestellt. Das Flugzeug trägt den Namen Alice und befördert neun Passagiere ausschließlich auf Kurzstreckenflügen. Es ist wahrscheinlich, dass ähnliche Fluggesellschaften nur denjenigen zur Verfügung stehen werden, die finanziell besser gestellt sind als der durchschnittliche Arbeitnehmer. 

Riesen-Luftschiffe 

Es gibt seit Menschengedenken eine Kohlenstoff-Alternative zum Flugverkehr. Luftballons. Die Hindenburg-Katastrophe hat die Branche jedoch möglicherweise verurteilt. Wenn die Idee entwickelt werden würde, könnte sie die Menschen beruhigen und wieder in den Luftverkehrsmarkt eintreten. Wenn die Ballons mit konzentriertem Helium (das leichter als Wasserstoff ist) statt mit dem explosiven Wasserstoff gefüllt würden, der in der Hindenburg verwendet wurde, und wenn sie von solarbetriebenen Propellern angetrieben würden, wäre der Ballon besser für die Umwelt. Das Problem liegt darin, dass derzeit ein Heliummangel herrscht, so dass Investitionen in die Heliumgewinnung für das Überleben des Ballons unerlässlich wären. 

Wie wirkt sich die Luftfahrt auf die Umwelt aus?

Die Daten legen nahe, dass die amerikanischen Fluggesellschaften ihren Teil dazu beitragen, wenn es um die Umwelt geht. Es gibt jedoch noch viel zu tun, um sicherzustellen, dass die Passagierkapazität und die Flugleistung mit dem Umweltbewusstsein Hand in Hand gehen können.

Es gibt zahlreiche Initiativen, die den Kohlenstoffausstoß von Flugzeugen verbessern wollen. Dazu gehören der Einsatz neuer Technologien, mehr Forschung nach alternativen Treibstoffquellen und umweltfreundlicheren Materialien und es ist sogar die Rede von Elektromotoren. 

Da Flugreisen jedoch billiger, zugänglicher und komfortabler werden, steigt die Nachfrage exponentiell an. Die Frage ist, ob die Initiativen schnell genug umgesetzt werden, um eine spürbare Verbesserung der Umweltauswirkungen von Flugzeugen zu erreichen. Es wird sich noch zeigen müssen. 


Fotos: shutterstock.com

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons