Aktuell, Kultur, Nach(t)kritik

Die Registratur lädt zum letzten Abendmahl

Jan Rauschning-Vits

Don't worry, look shabby!
Trägt seit kurzem Schnauzer
Jan Rauschning-Vits

Vor circa einer Stunde kündigte die Registratur in ihrem wöchenlichen Newsletter ihr Ende an. Morgen wird die letzte Party in der Müllerstraße 42 steigen. Die anhaltenden Beschwerden der Nachbarn haben die Macher der Registratur zu diesem Schritt bewogen.

Hier der genaue Wortlaut:

„Liebe Gäste und Freunde der Registratur,

aufgrund langanhaltender kräftezehrender Auseinandersetzungen mit den Nachbarn wird es die Registratur in der jetzigen Form nicht mehr geben.

Das letzte Abendmahl findet morgen, den 14.01.2017 ab 18 Uhr mit anschließender Party statt. Hierzu begrüßen wir alle Gäste und Resident-Djs, die uns in den letzten 2 Jahren begleitet haben. Wir würden uns freuen, den letzten Abend mit euch zu feiern bis der letzte Track gespielt ist und alle Bars leer sind.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für die vielen schönen Momente und die zahlreichen Besuche in der Bar. Ein besonderer Dank gilt natürlich allen unseren Mitarbeitern, vor allem Chord Janßen, David Hager, Maxi Pospisil, Wolfgang Nikele, Nima Mir Hashemi und David Blake Walker, die das Projekt in den letzten 2 Jahren begleitet haben.

In Kürze erfinden wir uns neu. We keep you posted.

Christian Magnus Reuter und das gesamte Team der Registratur“

Zum zweiten Mal vorbei

Etliche Klagen gegen das ursprünglich dreigleisige Konzept der neuen Registratur haben die Betreiber zermürbt. Ursprünglich mit Bar, Restaurant und Club auf drei Ebenen geplant, konnte die Registratur bereits zu ihrer Eröffnung nicht im vollen Umfang starten. Mit den ersten Gästen kamen auch die Anwohnerbeschwerden, die Schlagzeilen machten.

Wie es nun weiter geht weiß niemand. In der Müllerstraße 42 ist das Projekt Registratur in der Form definitiv vorbei, sagte uns Christian Reuter heute Abend am Telefon.

Dass es an einem anderen Ort und vielleicht in einer anderen Form weitergeht, ist nicht auszuschließen. Bald wird die Registratur mehr dazu verlauten lassen.

Im Moment überwiegt bei vielen wohl eher die Trauer, als die Freude auf eine mögliche neue Registratur in einer anderen Location. Der legendäre Club, der vor rund 7 Jahren schon einmal zu Grabe getragen wurde, garantierte mit ausgezeichneten Drinks und guten Bookings höchste Ausgeh-Qualität und hatte viele Fans unter den Nachtschwärmern.

 

Hier geht’s zumLast Supper in der Registratur

 

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons