tagebook von opentabs

Auf opentabs ist auch nach 20 Uhr Verlass!

Promotion

Hier ist Platz für unsere Anzeigen-Partner, die sich im Tagebook präsentieren können. Die Inhalte sind somit nicht redaktionell erstellt.
Promotion

Das Thema ist in München weit verbreitet und mittlerweile gab es auch schon eine Petition dafür.

Für längere Öffnungszeiten. Für flexiblere Öffnungszeiten. Denn mit dem Ladenschluss um 20 Uhr hinkt die „Weltstadt mit Herz“ ihrem selbst ernannten Titel reichlich hinterher. Mit opentabs, über die wir schon öfter berichtet haben,  könnt ihr nun bei zwei Läden, die länger als die magische Grenze 20 Uhr geöffnet haben, bestellen – wenn’s mal wieder schnell gehen soll mit dem Bierchen am Gärtnerplatz.
Ihr sitzt an einem schönen Frühlingsabend (ja, bald ist es so weit!) am Gärtnerplatz zusammen oder am WG-Tisch wird gerade in den Geburtstag des Kumpels reingefeiert, als das letzte Bier geöffnet wird, und ihr euch denkt: Scheiße. Und nun?

Was in anderen Großstädten kein Problem ist, kann in München schon mal den Abend versauen. Denn nach 20 Uhr wird es reichlich schwer, Getränke oder Snacks zu bekommen, die nicht genau so teuer sind wie am Bartresen. Zwei Adressen seien euch deswegen schon mal ans Herz gelegt: Der Kiosk an der Reichenbachbrücke, den ihr sicherlich schon kennt und der sowieso nur eine Stunde geschlossen hat (von 5-6 Uhr morgens) sowie der „Szenedrink“ in der Baaderstraße.

mucbook_isar_c_anika_landsteiner

Das Beste zum Schluss: Bei beiden Adressen könnt ihr lässig mit opentabs vorbestellen. Wie viele Bier brauchen wir noch? Wer will noch was anderes? Diese Fragen könnt ihr ohne Zeitdruck in die Runde werfen, danach alles ganz easy per App bestellen und müsst erst losziehen, sobald es bereit steht. Wie immer bekommt ihr eine Benachrichtigung, wenn eure Bestellungen bereit stehen. Das macht es doch schon viel angenehmer, wenn nach 20 Uhr einfällt, dass die Getränke leer sind!

Ebenfalls nice: Natürlich könnt ihr auch per opentabs bestellen, wann immer es euch gerade passt, und es abholen, wenn ihr an dem Laden vorbeikommt. Somit lässt sich der Einkauf perfekt und ohne lange Wartzeiten in den Alltag integrieren.

 

Fotocredits: Anika Landsteiner

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons