Kultur, Was machen wir heute?

Becquerels – Comeback is a good word, man …

Letzte Artikel von Sebastian Sperl (Alle anzeigen)

Becquerels-Pressshot-4
„Comeback is a good word, man …“ ließ uns Mickey Rourke unlängst wissen und die Becquerels entgegnen: „Comeback kommt peinlich, weil das Wort suggeriert, früher wäre alles besser gewesen und das Heute nur ein lauwarmer Aufguss der Vergangenheit.“ Dies wollen die Wahlmünchner heute beweisen. Wessen Interesse nun geweckt ist, der kann heute am Donnerstag dem 21. Juli im Cord Club seine Neugier befriedigen.

Früher, also bevor Indie-Bands die Synthesizer ihrer Väter aus den Kellern kramten, waren Teile der Becquerels noch „Lagoon – The Band“ und damit eine feste Größe der Monaco-Brit-Renaissance der Nullerjahre. Die Becquerels sind dank neuer Stimme musikalisch eigenständig, gereifter und dem ADHS-Gezappel ungelenker Up- und Downstrokes entwachsen. Garage, Indie und Rock ’n’ Roll: die alten Schlagworte sitzen eng wie ein Tweed-Anzug aus den 60ies, die Hosenbeine und die Dancing-Shoes aber sind staubig vom Wüstensand, den ihnen Ennio Morricone in einer – zuvor geleerten – Whiskeyflasche vermachte. Seitdem ist das klangliche Spektrum breiter, das musikalische Ego größer und die Boys endlich „Back in Town“.

Wann: 21. Juli, ab 20:30 Uhr
Wo: Cord Club
Kostet: 6 Euro

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons