Kolumnen, München deine Blogger

Blogbook stellt vor: Naffblog

Anika Landsteiner

Autorin und Bloggerin. Man kann mich locken mit Rotwein, Jazz und die drei ???, am liebsten bin ich jedoch barfuß am Strand, irgendwo in fernen Ländern und mit einem Buch in der Hand.
www.anidenkt.de
Anika Landsteiner

mucbook_blogparty12

We proudly present: Eine neue Ausgabe der BLOG-Party in Kooperation mit egoFM! Wir kennen die Blogger und egoFM bringt sie ans Mikro. Heute mit Max von Naffblog!

1. Stellt euch und euren Blog in wenigen Sätzen vor.

Wir sind ein dreiköpfiges SpaßTeam, das vor einem Jahr mit dem Blog angefangen hat. Auf unsererm Blog findet der Leser von Musikvorstellungen, über eigene Podcasts, bis hin zu Interviews, ein etwas „anderes“ Blogeverhalten. Unser Contentverhalten spiegelt unser Motto von Gehard Polt wieder. „Gemütlichkeit ist die Relation von Zeit, Bier und Geld.“ Wir feuern nicht täglich Content heraus.

2. Wieso habt ihr damit angefangen, einen Blog zu führen?

Nachdem alle unsere Freunde Djs oder irgendwelche Musiker sind, wollte ich (Maxi Anzile) nach dem Abitur einfach ein bisschen mit Onlineseiten rumbasteln. Dann haben sich Stück für Stück eigene Rubriken heraus kristallisiert, sodass am Ende der Naffblog heraausgekommen ist.

Was war euer aller erster Eintrag?

Das war ein Interview mit unserem DJ Freund Franz Kubbillum (FlatboyI). Das war Anfang 2013.
 
Sucht ihr oder findet ihr Inspiration? Woher bekommt ihr sie?

Die Inspiration finden wir eigentlich überall. Meistens schreiben wir eh über Dinge, die uns gefallen.

1501796_757159327632295_1081068273_n

Was macht ihr „offline“?

Musik, Kochen, Sport und Schlafen.

Wie lange braucht ihr für einen Eintrag?

Recherchieren dauert unterschiedlich lange. Schreiben zwischen 1 und 100  Minuten, je nach Länge.

Worüber würdet ihr niemals schreiben?

Über Dinge, von denen wir keine Ahnung haben.

Was war euer meistgeklickter Eintrag?

Das ist, glaube ich, sowas wie das Interview mit der Kickztochtermarke: KREAM

Der beste Satz/das beste Foto, der/das euch bis jetzt gelungen ist.

Bester Satz: BE Creative be King of your OWN
 
Drei eurer persönlichen Lieblingsblogs sind?

Dailymovement, Selbstdarstellungssucht, A dreaming gipsy

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons