Kultur, Nach(t)kritik

Club der Bürger ist für alle da

Jan Rauschning-Vits

Don't worry, look shabby!
Trägt seit kurzem Schnauzer
Jan Rauschning-Vits

IMG_3337

DIe Glockenbachwerkstatt in der Blumenstraße ist spätestens seit der Demonstration für den angrenzenden Bolzplatz ein Begriff. Sie ist ein Beispiel für eine gut funktionierende Bürgerzentrale. Unter der Woche spielen hier Kinder, oft gibt es Jam Sessions oder Diskussionen. Die ‚Glocke‘, wie der Volksmund sie nennt, ist immer gut besucht.
Für eine solche Einrichtung ist das nicht selbstverständlich. Oft werden Jugendhäuser oder Bürgerhäuser von der Bevölkerung nicht angenommen. Sie verkommen dann zur Partylocation der angrenzenden Schulen und bleiben ansonsten uninteressant.

Hier fand am Samstag Abend der ‚Club der Bürger‘ zum ersten Mal in diesem Jahr statt. Das Konzept ist im weiteren Sinne das eines Kleinkunstabends. Allerdings schafft der ‚Bürgermeister‘ es so cool rüber zu bringen, dass dieser jedes Mal brechend voll ist.
An jedem Termin spielen neue DJs. Egal ob Giganten der Szene oder Wald und Wiesen DJ – Jeder bekommt nur 50 Euro.
Der Eintritt liegt bei 5 Euro, für jeden und wirklich jeden. Eine Gästeliste gibt es nicht.
Vodka Bull und Shots auch nicht. Club der Bürger ist einfach und reduziert auf die Musik. Das Ganze kommt so schön ehrlich rüber. Alle sind gut gelaunt und die Musiker sind jedes Mal perfekt und mit unglaublichen Fingerspitzengefühl ausgesucht.
Kultur schaffen auf herzlichste Art und Weise.
Weiter so Bürgermeister!

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons