tagebook der HFF München, tagebooks

Das erwartet dich bei der HFF-Jahresschau 2018 ab dem 20. Juli

HFF München

Die HFF München wurde 1966 gegründet und bildet die Filmtalente von Morgen aus. Seit 2011 ist sie inmitten des Münchner Kunstareals am Bernd-Eichinger-Platz untergebracht. Hier können alle Studiengänge unter einem Dach vereint werden: Kino- und Fernsehfilm, Dokumentarfilm & Fernsehpublizistik, Produktion & Medienwirtschaft, Kamera und Drehbuch. An der HFF München haben u.a. Maren Ade, Caroline Link, Florian Henckel von Donnersmarck und Wim Wenders studiert.
HFF München

Warme Sommernächte und Open Air-Kino mit den Filmen der Nachwuchsfilmemacher der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF): Vom 20. bis 22. Juli lädt die HFF wieder zu ihrer Jahresschau.

Von Kürzest bis Spielfilm

Die HFF präsentiert wie gewohnt ein spannendes Programm, bei dem die Studierenden am Freitag und Samstag ihre aktuellen Produktionen präsentieren können. Mit Einbruch der Dunkelheit um 21:30 Uhr starten die Filme, auf der Wiese im Innenhof der HFF stehen (in begrenzter Anzahl) Liegestühle & Sitzgelegenheiten bereit. Gezeigt werden die aktuellsten Produktionen: Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme, Reportagen und Werbe-Clips.

Alle Filminteressierten sind herzlich willkommen. Samstag gibt es sogar Livemusik vom Filmemacher-Chor DIE VÖGEL, gegründet von HFF-StudentInnen. Zum fünften Jahrestag der HFF-Jahresschau wird am Sonntag ein Themenabend zu Ehren des verstorbenen Bernd Eichinger veranstaltet, dem ehemaligen HFF-Student und Namensgeber des Platzes, an dem die HFF steht. Es werden die Filme „Canossa“ und „Das Parfum – die Geschichte eines Mörders“ gezeigt.

Kauf was oder Bring your own Picknick

Verpflegung gibt es wie auch in den letzten Jahren vor Ort; das Mitbringen des eigenen Picknickkorbes und Picknickdecke ist natürlich erlaubt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden die Filme in den Kinos in den Gebäuden der HFF vorgeführt, so dass keine Veranstaltung ausfallen muss.


In aller Kürze:

Was? HFF-Jahresschau 2018

Wo? Innenhof der HFF am Bernd-Eichinger-Platz 1

Wann? Freitag, 20. – Sonntag, 22. Juli
Einlass ab 20:30 Uhr; Filmbeginn 21:30 Uhr

Samstag: Eröffnung durch HFF-Chor DIE VÖGEL

Sonntag: Bernd-Eichinger-Abend, Filmvorführung „Canossa“ und „Das Parfum- die Geschichte eines Mörders“


Fotos: © HFF


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons