Kultur, Was machen wir heute?

Der architektonische Raum in Münchens Peripherie

David Kreisl

Ich bin der David. Hallo

Letzte Artikel von David Kreisl (Alle anzeigen)

PLATFORM3 – Räume für zeitgenössische Kunst präsentiert zum Auftakt des Programmzyklus „Kunst und Peripherie“ eine fotografische Auftragsarbeit und eine raumspezifische Installation von Peter Downsbrough in einer Einzelausstellung.

bäda
© Peter Downsbrough & Artists Rights Society (ARS), New York

Eine 25-teilige Fotoserie untersucht den urbanen, architektonischen Raum in Münchens Peripherie. Ein Room Piece aus Linien und Worten verdichtet den Ausstellungsraum zu einem semantisch lesbaren Ort.

Seit den sechziger Jahren gehört Peter Downsbrough zu den führenden Vertretern der Konzeptkunst. Im Zentrum seiner Untersuchung stehen der Raum und die Beziehung zwischen Architektur, Sprache und Typografie. Neben der Teilnahme an der documenta 6 wurden seine Skulpturen, Interventionen, Fotografien, Filme und Bücher besonders in den letzen Jahren in zahlreichen internationalen Ausstellungen gewürdigt. In München war Peter Downsbrough vor 20 Jahren mit dem Projekt „Open Column“ für die Glyptothek München sowie mit einer Reihe Stadtfotografien in der Abendzeitung
präsent und jüngst im Rahmen der Ausstellung des Konzeptkunst-Sammlers Herman Daled im Haus der Kunst (05/2010) zu sehen. Die Einzelausstellung holt den internationalen Künstler erneut nach München.

Aus einer fotografischen Recherche und Begehung des Stadtraums ist eine 25-teilige fotografische Serie, die den urbanen Raum als strukturiert und strukturierend thematisiert, entstanden. In formaler Strenge tritt Masse und Form der Architektur sowie der Raum als ein System von Linien und Koordinaten hervor. Neben den Fotografien platziert Peter Downsbrough in einem reduzierten visuellen Vokabular ein Room Piece als raumspezifische Installation und verortet PLATFORM3 selbst als „lesbaren“ Ort: Ein Koordinatensystem aus Worten – Adverbien für Zeit und Raum – durchzieht
den Raum, macht ihn für den Besucher neu erfahrbar. Im Rahmen der Ausstellung publiziert PLATFORM3 das Künstlerbuch AS SET.

In der Open Scene des Filmmuseums München präsentiert PLATFORM3 außerdem ausgewählte Videoarbeiten von Peter Downsbrough. Zu den Arbeiten des Künstlers spricht der internationale Kurator Moritz Küng.

Eröffnung: 26.10.2011, 19:00 Uhr
Ausstellung: 27.10. – 19.11.2011, PLATFORM3
Öffnungszeiten: Mo – Sa 11:00 – 19:00 Uhr, Mi 12:00 – 20:00 Uhr, So geschlossen
Filmprogramm: 27.10.2011, 19:00 Uhr, Filmmuseum München, St.-Jakobs-Platz 1

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons