Aktuell, Die 10 wirklich besten..., Stadt

Die 10 (wirklich) besten Restaurants für Pasta in München

Pasta? Warum sollte ich dafür ins Restaurant gehen, das mache ich doch zuhause auch schon gut? Das ist jedenfalls häufig mein Gedanke, wenn es darum geht, in einem x-beliebigen Restaurant das Nudelgericht auf der Karte zu umgehen. Klar, Pizza kann man ohne passenden Ofen einfach nicht so gut zuhause machen. Trotzdem gibt es in München eine Hand voll Läden, deren Pasta aus den unterschiedlichsten Gründen so gut ist, dass es sich lohnt, sie mal zu probieren. Wo genau das ist, haben wir hier zusammengefasst, dass auch ihr bald von Tagliatelle, Spaghetti und Orechiette träumen könnt:

1. Die beste Carbonara im Hey Luigi

Amatriciana, Tagliatelle mit frischem Trüffel, täglich hausgemachte Gnocchi: Die Pastakarte im Hey Luigi bietet eine Auswahl echter Klassiker der italienischen Küche. Der absolute Geheimtipp hier sind wohl die Spaghetti Carbonara – bzw. à la Gricia, die hier, wie es sich gehört, mit frischem Ei, Guanciale und Pecorino daher kommen.

Hey Luigi, Holzstraße 29

2. Jeden Tag frisch im Junge Römer

Kein wirklicher Geheimtipp mehr, aber vom Junge Römer in der Pestalozzistraße sind wir Fans erster Stunde. Hier gibt es täglich frisch zubereitete Pasta in unterschiedlichen Formen und zwar genau so, wie man sie aus Italien auch kennt. Hier kommt ihr übrigens auch auf eure Kosten, wenn ihr euch vegan ernährt – bei frischer Pasta garnicht mal selbstverständlich. Wenn ihr wissen möchtet, wie die Carbonara hier zubereitet wird, schaut mal in unser Heft zum Thema Kunst und Kultur, da hat uns Chef Chris sein Rezept verraten. Unser Tipp: Unbedingt mal das Artischocken Ragù probieren!

Junge Römer, Pestalozzistraße 28

3. Dolce Vita in der Supernova

Dolce Vita in der Maxvorstadt findet ihr in der Supernova: Morgens gibt es Frühstück, ganz klassisch mit Cornetti und Kaffee, ab mittags kommen dann unter anderem Pasta und Pinsa auf den Tisch. Pasta gibt es hier unter anderem al Vongole mit Venusmuscheln, mit Ragù oder ganz simpel und genau deswegen großartig mit Tomatensauce und Burrata – hach!

Supernova, Türkenstraße 83

4. Wie bei Oma im La Nonna

Die drei Jungs von La Nonna haben sich voll und ganz der frischen selbstgemachten Pasta – ganz wie bei Oma – verschrieben. Die gibt es hier auf einer kleinen aber feinen Karte zu absolut fairen Preisen. Egal ob Cacio e Pepe, Salsicciaragout oder Ziegenkäse – hier findet ihr bestimmt das ein oder andere Highlight und werdet definitiv satt.

La Nonna, Schellingstraße 15

5. Klein und fein bei Pepe e Sale

Wie ein Besuch in Italien ist ein Besuch im Pepe e Sale. Der Service im kleinen Restaurant ist übermäßig freundlich und die Karte ist klein und übersichtlich gehalten – immer ein gutes Zeichen. Die wechselnden Tagesgerichte hier sind immer ein Highlight und wir sind besonders große Fans von der Trüffelpasta.

Pepe e Sale, Wilhelmstraße 15

6. Sizilien in Haidhausen bei Trinacria Feinkost

Optimal für einen kleinen Mittagsausflug nach Haidhausen ist der Feinkostladen Trinacria. Hier gibt es nicht nur frische Arancini, sondern auch täglich wechselnde Pastagerichte. Um einen Sitzplatz zu bekommen, braucht man ein bisschen Glück, weil der kleine Laden kein Geheimtipp ist und man keine Sitzplätze reservieren kann. Kurz warten lohnt sich aber auf jeden Fall!

Feinkost Trinacria, Balanstraße 25

7. Immer was anderes bei Grano

Schon mal in der Innenstadt unterwegs und verzweifelt auf der Suche nach etwas zu essen gewesen? Direkt am Jakobsplatz findet ihr mit dem Grano eine super Adresse, um mittags schnell etwas zu essen oder abends etwas länger zu sitzen. Auf der kleinen Karte findet ihr täglich wechselnde Pastagerichte mit ganz klassischen und untypischen Saucen. Auf Instagram könnt ihr die Tageskarte auschecken.

Grano, Sebastiansplatz 3

8. Frisch nach Hause von Pasta di Monaco

Kennt ihr diese kleinen Läden in Italien, in denen ihr frische Pasta direkt kaufen und zuhause kochen könnt? In München hat sich das Team hinter Pasta di Monaco jetzt im Westend der frischen Pasta gewidmet. Die unterschiedlichen Sorten und passende Saucen kannst du entweder vor Ort abholen oder per Online-Bestellung mit Lieferung kaufen.

Pasta di Monaco, Astallerstraße 13

9. Wenn dich die Sehnsucht packt: La Fattoria 

La Fattoria ist einer dieser Orte, an den man immer gut gehen kann, wenn einen die Sehnsucht nach Italien packt. Auf der Karte stehen Fleisch- und Fischgerichte und natürlich unfassbar gute Pasta. So freundlich und zuvorkommend wie hier wird man in München nur selten empfangen, Häppchen und Nachspeisen aufs Haus gibt es mit etwas Glück auch und die Weinberatung ist top auf das jeweilige Essen abgestimmt. Auch hier ist die Trüffelpasta übrigens ganz besonders gut.

La Fattoria, Schlotthauerstraße 16

10. Perfekt für die Lernpause: Maex41

Manchmal muss es auch einfach schnell gehen und satt machen. Ein guter Ort dafür ist das Maex61 in der Maxvorstadt, wo jeden Montag und Mittwoch mittags Pasta-Day ist. Egal ob Lern- oder ausgiebige Mittagspause, die Pasta-Auswahl ist groß, die Stimmung entspannt und die Portionen machen zu kleinem Preis richtig satt. Mehr baucht es manchmal einfach nicht.

Maex41, Amalienstraße 41

Sophia Hösi
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons