muenchens beste Krapfen
Aktuell, Leben, Lecker

Die (wirklich) liebsten Krapfen der MUCBOOK-Redaktion

MUCBOOK Redaktion

MUCBOOK Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Wir sitzen im schönen Westend - kommt doch mal vorbei und holt euch ein Printmagazin ab. Kaffee gibt's auch.
MUCBOOK Redaktion

Kaum ist Silvester vorbei, da stapeln sich die kleinen, süßen Dinger wieder hinter den Auslagefenstern der Bäckereien. Und das in einer Vielfalt, bei der uns Hören und Sehen vergeht. Wie gut, dass du MUCBOOK liest, denn hier erfährst du nicht nur, welche unsere Lieblingskrapfen sind – und wo du sie bekommst – sondern auch, wie du möglichst viele Krapfen bis zur Faschingszeit essen kannst.

Fasching ist nämlich dieses Jahr recht spät, am 4. März ist erst der Rosenmontag. Heißt, bis dahin haben wir noch einige Wochen Zeit um die Wege zur Uni, von der Arbeit nach Hause oder in die Stadt bewusst an einem Bäcker unseres Vertrauens vorbei zu lenken. Auf die Krapfen, fertig, los!

Das sind unsere liebsten Krapfen

1. Tiramisu- und Puderzucker-Krapfen für Jan

Jans Liebligskrapfen ist der Tiramisu-Krapfen von Rischart oder der ganz normale „gestaubte Krapfen“. Bei beiden gilt: nicht niesen, sonst hat’s dein Gegenüber im Gesicht. So bekommst du den Krapfen: Rischart gibt es glücklicherweise an vielen großen Bahnhöfen in der Stadt, wie am Hauptbahnhof, am Marienplatz oder am Stachus. Einfach umsteigen, Krapfen krallen und weiter fahren!

2. Leonie steht auf Bienenstich-Krapfen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ramona Neumair (@ramonaneumair) am

Für Leonie gestaltet sich die Krapfen-Frage ganz leicht: ein Stück Himmel auf ihrem Teller, in Form von fluffig leichtem Teig und einer cremig sahnigen Füllung, die den Bauch und das Herz wärmt. Hier dem entsprechenden Krapfen treu zu bleiben ist eine Leichtigkeit, wie sollte auch simple Hagebutten-Marmelade jemals dagegen anstinken?
Hier gibts das fluffige Zeug: beim Riedmeier oder beim Wimmer.

3. Ronja liebt Schoko-Banane, oder doch lieber Germknödel?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kosmetik Schlosspalais (@kosmetik_schlosspalais) am

Ronja schwärmt indes für den Germknödelkrapfen oder den Schokobananenkrapfen von Rischart. Diese besonderen Krapfen von Rischart werden einmal in der Hälfte auseinander geschnitten und mit der jeweiligen Füllung getopt, Deckel oben drauf, fertig. Aber auch die länglichen Krapfen vom Wimmer – zum Beispiel Heiße Liebe (Vanille + Himbeere) sind nicht zu verachten. Beide Bäckereien stellen übrigens noch in Handarbeit her und verzichten auf künstliche Farb- und Konservierungsstoffe.
So kommt du an die Krapfen ran:
Solltest du einfach keine Möglichkeit finden, an einem Rischart-Krapfen-Tempel vorbei zu kommen, auf Deliveroo kannst du die auch bestellen. Der Krapfen-Party steht also nicht im Wege.

4. Sophia mag’s klassisch

Sophia mag es da lieber ganz klassisch. Bei ihr zuhause heißen Krapfen Berliner (in Berlin heißt das Schmalzgebäck tatsächlich Pfannenkuchen!) und sind optimalerweise mit Hagebuttenmarmelade gefüllt – wenn nicht das, dann am besten trotzdem mit roter Marmelade. Darauf Streuzucker – nicht Puderzucker – und fertig. In München hat sie davon noch keinen gefunden, freut sich aber über Tipps.

5. Bio-Krapfen mit Zwetschgenfüllung

Paula preist als überzeugte Schwabingerin die Brotraum-Krapfen an. Die werden in zwei unterschiedlichen Größen von Hand ausgebacken und mit Zwetschgenmus gefüllt. Heißt, wenn man nur einen kleinen Krapfen-Hunger hat, ist man im Brotraum von Fridolin Artmann genau richtig. „Und alles wird aus Bio-Zutaten hergestellt,“ schwärmt Paula. Hier findest du die Brotraum-Krapfen: Nicht weit weg von der Münchner Freiheit in der Herzogstraße 6. Öffnungszeiten findest du hier. 

6. Krapfen-Vielfalt am Schwabinger Tor

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von hollywoodskit (@hollywoodskit) am

Johanna kommt aus Franken – Mittelfranken – und da gibt es nur einen wahren Krapfen: mit Puderzucker bestaubt und mit Hagebutten-Marmelade gefüllt. Weil man das allerdings in München nicht auftreiben kann (siehe Sophias Problem), schwelgt sie auf dem Weg zur Arbeit in der Krapfenvielfalt von Riedmaier. Hier gibt es alles und noch mehr, einmal die Woche kommt ein Überraschungskrapfen dazu, diese Woche: der Golden Kiss – Schokomousse trifft Cassis. #nowordsneeded
Die Bäckerei Riedmaier findest du in München: 
hier. 

7. Für Jojo gibt’s vegane Krapfen in Ümis Café

Als Veganerin hat Jojo selbst in München keine besonders große Auswahl und daher keine genauen Präferenzen. Eins ist aber klar: die Besten gibt es bei Ümi in der Georgenstraße 62, hier gibt es sogar eine kleine Auswahl und frisch gemacht sind sie auch – garantiert.
Mehr Infos über Ümis Café findest du online hier. 

8. Café Schmalznudel: Sahika plädiert für die ursprünglichsten Krapfen Münchens

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Life (@htanrib) am

Sahika ist bei der Krapfen-Auswahl ganz pragmatisch: einmal zum Viktualienmarkt, im Café Schmalznudel (sehr vielversprechender Name übrigens), oder auch Café Fischhut, gibt es genau einen Krapfen, mit roter Marmelade gefüllt und den kann man am besten zweimal täglich essen. Tatsächlich sind hier die ursprünglichsten Teiglinge Münchens zu finden (ab 2,50 Euro), als besonderes Schmankerl kann man den Bäckern auch bei der Zubereitung zugucken. Apropos ursprünglich: hier geht es bayrisch rustikal zu und die Kommunikation läuft vor Ort ab: es gibt keinen Instagram-Account oder Website.
Aber natürlich verraten wir dir die Adresse: Prälat-Zistl-Straße 8

Krapfen-Pro-Tipp:

Wie du hast es nicht geschafft, alle mal zu kosten? Kein Problem, in den meisten Bäckereien bekommst du auch noch nach der Faschingszeit Krapfen. Nur meistens sind das halt dann nicht mehr diese super fancy Dinger, sondern nur noch die normalen – also die bestäubten mit Aprikosenmarmelade -, die die Jan, Johanna und Sophia so gern essen.

Und manchmal sind die armen übrigen Krapferl halt auch etwas hart und schmecken nach altem Fett. Das schmerzt den Krapfen-Freund dann besonders und er (oder sie) beschließt bis zum nächsten Fasching  zu warten. Ist auch besser so, jetzt ist er (oder sie) nämlich eh pleite.

3 Comments
  • Martin
    Posted at 23:03h, 17 Januar

    Der Zöttl hat Hagebutte

  • Mareike
    Posted at 14:27h, 19 Januar

    Beim Café VorOrt gibt es auch Hagebuttenfüllung

  • Krapfen Prinzessin
    Posted at 12:13h, 18 Februar

    Beste schnörkellose Krapfen, mit Hagebuttenfüllung! Gibt’s beim Sedlmayer. Extrem fluffig, müssen schnell gegessen werden weil sie schnell zerdatscht sind. Aber herrlich leicht und lecker. Klare Empfehlung.

    Bäckerei Sedlmayr
    Aldrianstraße 1, 80634 München

    https://goo.gl/maps/sisPHEhhnvo

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons