Aktuell

Die zehn spannendsten Veranstaltungen der MCBW

Prösterchen und ab!

Dieses Wochenende ist es wieder soweit, die Munich Creative Business Week (MCBW) geht in die sechste Runde. Auch 2017 wird wieder geschlürft und gehäppchet, getalkt und gebrainstormt, getoucht und genetworkt.

Vom 4. bis zum 12. März werden die neuesten Entwicklungen aus Design, Technik, Kunst und Architektur vorgestellt. Das Programm sucht seinesgleichen: in nur neun Tagen gibt es in der ganzen Stadt verteilt über 200 Veranstaltungen, die Designerherzen höher schlagen lassen.

Die Smarte Revolution

Aber auch Leuten, die sich selbst als Designmuffel bezeichnen würden, ist die MCBW zu empfehlen. Das liegt zum einen am diesjährigen Motto “Design Connects – The Smart Revolution”. In Zeiten von “Smart Everything” gibt es kaum noch einen Lebensbereich, der von den Umwälzungen der Digitalisierung verschont geblieben ist, vom Auto bis zum Klo. Damit geht die technische Revolution jeden etwas an.

Zum anderen liegt das am Programm, das mit Vorführungen, Workshops, Ausstellungen, Wissenschafts-Slams und Designbus-Touren wirklich jedem etwas zu bieten hat. Mucbook hat für euch 218 Seiten Programmheft gewälzt und stellt euch zehn Veranstaltungen vor, die ihr nicht verpassen solltet.

Austellung, Vortrag, Aktion

1. Das Forum

Roboter

Wann: 4. – 12. März, 10 – 22 Uhr
Wo: Forum am Deutschen Museum, Museumsinsel

Dreh- und Angelpunkt der diesjährigen MCBW ist das ISARFORUM. Dem ehemaligen Kongressbau des Deutschen Museums wird nach sieben Jahren Leerstand wieder neues Leben eingehaucht. Neben zahlreichen Vorträgen und Workshops gibt es dort im Rahmen der Ausstellung “The Smart Revolution” die Zukunft zu sehen, z.B. durch die Gläser einer “Mixed Reality HoloLens” oder in Form eines niedlichen Serviceroboters. Das vollständige Programm sowie Links zu Anmeldungen findet ihr hier.

Bild: MCBW

 

Studioführung

2. Bechern mit Robotern

incar
Wann: 10. März, 19 Uhr
Wo: ICON/INCAR, Schleißheimer Straße 141

Auch beim “Stealth Fighter unter den Überfliegern” kann Zukunftsluft geschnuppert werden. Das Unternehmen Icon/Incar ist Spezialist für Automotive User Experience Design und lädt ein zu einem Blick hinter die ansonsten so geheim gehaltenen Kulissen. Mit Caipi vom Cocktail-Bot darf man auf dem e-Skateboard durch’s Büro cruisen. Wem dann noch nicht schlecht ist, kann sich mit 3D-Display, Magic Mirror und HoloLens den Rest geben. Wer das nicht verpassen möchte, hier geht es zur Anmeldung.

Bild: ICON/INCAR

 

Lab, Podiumsdiskussion

3. Nach der weisen Stadt suchen

wise

Wann: 7. März, 18 Uhr
Wo: Schwere Reiter Theater, Dachauer Straße 112D

Der Think-Tank OuiShare lädt zu einem spannenden Abend über die Zukunft der Städte. Anhand der Beispiele Eindhoven, Seoul und Barcelona sollen die Möglichkeiten für eine partizipative Transformation der Stadt München erkundet werden. Wer mitreden möchte, da lang.

Bild: OuiShare

 

Führung

4. Im falschen Film sein

KulisseWann: 9. März, 19 Uhr
Wo: Bavaria Filmstadt, Bavariafilmplatz 7

Wann funktioniert eine Filmszene? Neben der schauspielerischen Leistung ist auch immer die Szenengestaltung entscheidend. Falls ihr schon lange einmal herausfinden wolltet, wie der cineastische Illusionen-Zauber funktioniert, seid ihr bei dieser Veranstaltung genau richtig. Bei einer Führung durch eines der größten Requisitenfundi Europas erfährt man, wie ein Szenenbildner den perfekten Bild-Inhalt gestaltet. Anmeldung hier.

Bild: Bavaria Film

 

Ausstellung, Workshop, Vortrag

5. Den Horizont erweitern

DOT WATCH 1Wann: 4. – 12. März, 10 – 18 Uhr
Wo: Goldberg Studios, Müllerstraße 46 A

Korea ist das Partnerland der diesjährigen MCBW und bereichert das Event mit hochkarätigen Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen. Während der gesamten Laufzeit gibt es in den Goldberg Studios Kunsthandwerk, innovatives Design und futuristische Technik zu sehen. Wer mehr über Design aus dem Land der Morgenstille erfahren möchte, geht am besten zu einem der Vorträge. Das vollständige Programm findet sich hier.

Bild: Nickl PR

 

Aktion

6. Start-Up zum Anfassen

MCBW 2016 - Forum Off The Grid

Wann: 7. März, 16 Uhr
Wo: Muffathalle, Zellstraße 4

Wer mal Erholung vom Display braucht, Start-Ups aber trotzdem spannend findet, ist bei der Creative Demo Night richtig aufgehoben. Hier stellen ca. 40 Start-ups, Agenturen und Nachwuchsdesigner ihre Projekte vor. Mit echten Menschen!

Bild: MCBW

 

Film

7. Skeptisch sein mit dem Altmeister

LoandWann: 10. März, 20 Uhr
Wo: MUSEUM LICHTSPIELE, Lilienstraße 2

Man mag es kaum glauben, aber der Großmeister des deutschen Kinos—Werner Herzog—hat sich dem Smartphone bisher erfolgreich verweigert. Mit neugieriger Skepsis erkundet er die Welt der megalomanen Erfinder. Pflichtprogramm für alle die zum Mars wollen. Trailer zum Film.

Bild: dok.fest

 

Slam, Vortrag

8. Minga – So gscheit

seoulWann: 9. März, 19 Uhr
Wo: whiteBox, Atelierstr. 18

Poetry Slam, Science Slam, Smart City Slam – der Slam ist Trend und das mit Recht. Prägnanter Input von Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft zur Zukunft der “smarten” Stadt. Hat München auch das Zeug zur “gscheiten Schdōd”?

Bild: Toegye-ro, Flickr

 

Konferenz

9. Der Geruch von Bits und Druckerschwärze

MagazinWann: 11. März, 10 – 13 Uhr
Wo: Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15

Die Ticketpreise für Europas größte Editorial-Design-Konferenz haben es in sich, aber zum Glück kann man auf der EDCHOpen völlig kostenlos in die Welt der Magazinmacher hineinschnuppern. Pflichttermin für Liebhaber von Typografie, Illustration, Print und Grafikdesign.

Bild: EDCH

 

Diskussion, Book Launch

10. Die Zukunft gestalten

SittingWann: 8. März, 19 Uhr
Wo: PLATFORM, Kistlerhofstr. 70/Haus 60

Die kulturelle Dienstleistungsagentur PLATFORM präsentiert ihr druckfrisches Buch “Visionen Gestalten” und diskutiert mit Experten, welche Rolle neue Gesellschaftsmodelle in der Lösung globaler Krisen spielen können. Antworten finden sich in Design, Kunst, Politik, Soziologie, Wissenschaft und Wirtschaft. Endlich mal wieder U- Statt Dystopie!

Bild: PLATFORM

 

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons