Aktuell, Kultur, Leben

Fahrradliebe? – RadlKULT!

Die selbsternannte „Radlhauptstadt“ ist München noch nicht ganz, doch mit Aktionen wie RadlKULT wird sie dem Namen immer gerechter. Von Freitag- bis Sonntagabend dreht sich im Kreativquartier am Leonrodplatz hier alles um das Eine: Die Liebe zu den Rädern. Lokale Fahrradakteure geben hier einen Einblick in unterschiedliche Fahrradtrends, -kulturen und  -initiativen.

Zum Auftakt wird am Freitagabend um 21 Uhr in Kooperation mit dem DOK.fest der dokumentarische Fahrradfilm „Cyclique“ in der Mucca-Halle gezeigt.
An den folgenden beiden Tagen erwartet die Besucherinnen und Besucher dann ein sportliches Programm. So können sie zum Beispiel auf einer Rennstrecke ihre Rennradfähigkeiten testen oder im Parcours Einräder, Lastenräder oder Hochräder ausprobieren.

Wer einmal Profis bei einem ausgefallenen Fahrradsport zuschauen möchte, kann das bei dem zweitägigen Bikepolo-Turnier tun- und sich dann am Sonntag gleich selbst daran versuchen. Für Kinder bietet das RadlKULT außerdem Lauf- und Kinderradparcours, auf denen die Kleinen üben können.

Auch alle Künstler und Kreativen kommen beim RadlKULT nicht zu kurz: So wird Kunst aus Schrott geschweißt, ein Rad aus Bambus gebaut, ein Vintage- Rad neugestaltet und wer möchte, kann sein Rad tätowieren lassen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet außerdem eine Ausstellung mit Rädern des Künstlers Christopher Lewis und Fotografien von Colin Stewart sowie unterschiedliche Kurzfilme.

Entspannen kann man sich als Radliebhaber in der Kaffee-Rikscha-Lounge;  für die partywilligeren Gäste findet am Samstag ab 22:30 Uhr eine Fahrraddisco im Import/Export statt.

In aller Kürze:

Was? Münchner RadlKULT

Wann? 26. – 28. August 2016

Wie viel? Kostenlos

Wo? Kreativquartier, Dachauer Straße 114

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons