tagebook des Feierwerks, tagebooks

Frutti Tutti – Farbspektakel im Feierwerk Farbenladen

Feierwerk

Feierwerk unterstützt junge Münchner Kunst, Musik und Kultur seit über 30 Jahren. Wir versuchen ohne Dogma und Ideologie verschiedenartige Kulturen in ihrer Eigenständigkeit und Dynamik zu unterstützen und dabei ständig selbst neue Anregungen aufzunehmen.
www.feierwerk.de
Feierwerk

Bald startet in der Galerie des Feierwerk Farbenladens eine neue Ausstellung. Zu sehen gibt es knapp einen Monat lang Graffiti, Malerei, Skulpturen von BRNZN + BURNS124 + MANGONE + MARTIN GERSTENBERGER + NILS JENDRI + ODOUR ODESSA. Bereits am Donnerstag, 05. September steht die Vernissage von „Frutti Tutti“ an. Aber wer sind die Künstler dahinter und was verbindet sie?

Die Jahre der Beschäftigung mit Sprühdosen und Tusche kann bei jedem einzelnen der sechs Künstler aus verschiedenen Ecken Süddeutschlands noch gut nachvollzogen und gerochen werden. Ohne sich vor der Ausstellung persönlich begegnet zu sein, sind sich die Künstler durch ihre gemeinsamen Wurzeln in der Graffiti-Malerei namentlich bekannt und haben sich schnell entschlossen, ihre Werke erstmals gemeinsam im Feierwerk Farbenladen zu präsentieren.

Klassisches Stylewriting gibt es nicht zu sehen. Auf den Leinwänden und Skulpturen finden sich Anklänge an Pop Art, Expressionismus, Fauvismus und naiver Malerei. Ganz im Geiste der deutschen Sehnsucht nach dem „dolce vita“, die im jährlichen Italienurlaub gestillt wird, strotzen die Werke vor Farbe, expressiver Linienführung und unbekümmerter Figürlichkeit. Um schon mal auf das Übergreifen der südlichen Lebenseinstellung vorzubereiten, wird die Ausstellung am Donnerstag, den 05.09.2019, ab 18:00 Uhr feuchtfröhlich mit Italo-Pop eröffnet. An den Wochenenden kann man außerdem den einzelnen Künstlern bei der Gestaltung einer kleinen Außenfläche live beiwohnen und ihnen gerne einen Espresso spendieren.

BRNZN besitzt einen Doktortitel in Erwachsenengraffiti, eine Professur in Streetart und ist Teil der Augsburger „Lamborginy Disco“-Crew. Seine Werke positioniert er zwischen Streetart, Graffiti und Kunst, legal und illegal, kommerziell und unkommerziell. Seit seinem ersten einschneidenden optischen Erlebnis durch die Reportage „U-Bahn Bilder und verrückte Beine“, besser bekannt als „Style Wars“, ist BURNS124 der Graffiti-Malerei verfallen. Er arbeitet als Grafiker und Art-Director für Magazine wie „Juice“, „Riddim“, „Blue“ oder „Rugged“.

First Love Graffiti…

MANGONE mixt Graffiti, Streetart, abstrakte Kunst und entwirft Objekte aus Holz und Styrodur. MARTIN GERSTENBERGER verbindet Elemente der Streetart und Outsider Art mit traditionellen Elementen der Malerei und Skulptur. In seinen Bildern voller Energie und Ausdruckskraft geht es NILS JENDRI um die bewusste Auflösung von Buchstaben und den damit verbundenen szenetypischen Vorgehensweisen. Inspiriert durch Graffiti und Streetart, stellt für ODOUR ODESSA die Kunst der Straße gepaart mit experimentellem Arbeiten bis heute die Grundpfeiler seines Schaffens dar. Bei der Entwicklung eines neuen Werks nimmt die Herstellung eines ausgefallenen, individuellen Maluntergrunds einen ebenso bedeutenden Stellenwert ein, wie die Bemalung selbst.


In aller Kürze:

Was? Graffiti, Malerei, Skulpturen von BRNZN + BURNS124 + MANGONE + MARTIN GERSTENBERGER + NILS JENDRI + ODOUR ODESSA.

Wo? Feierwerk Farbenladen, Hansastr. 31

Vernissage: Donnerstag, den 05.09.2019, 18:00 bis 22:00 Uhr.
Die Ausstellung ist Freitag – Sonntag jeweils von 18:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Finissage: Samstag, den 28.09.2019, 18:00 bis 22:00 Uhr
Eintritt frei

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons