Leben

Grün ist das neue Grau

Laura Stecher

Letzte Artikel von Laura Stecher (Alle anzeigen)

Olympiapark_Muenchen_001__Foto_Olympiapark_GmbH

München. Sommer. 30 Grad. Wo verbringen wir diesen Tag lieber als in einem der Münchener Stadtparks? Egal, ob zum Abkühlen im Eisbach, Radeln an der Isar oder, um ein wenig Grün neben dem vielen Grau der Stadt zu erhaschen. Aber wer ist eigentlich für das bisschen Natur inmitten von geteerten Straßen verantwortlich?

Landschaftsarchitekten. Ab nächsten Mittwoch, den 17. Juli, bis Sonntag, den 21. Juli, haben alle Eisbachchiller, Isargriller und Abgaskiller die Möglichkeit, die Arbeit von Landschaftsarchitekten besser kennenzulernen und zu würdigen. Mit der Veranstaltungsreihe 100 Jahre bdla. 100 Stunden Landschaftsarchitektur. feiert der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten seinen 100jährigen Geburtstag stellvertretend für ganz Bayern in München.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten geben einen Rückblick auf schon realisierte Projekte, sollen aber auch Ausblicke in die Zukunft geben und auf die Bedeutung von Landschaftsarchitektur in Bezug auf Ökologie und Wachstum aufmerksam machen.
Nächsten Mittwoch geht es mit der Eröffnung der Ausstellung „Wir sind bdla“ in der Architekturgalerie los. Dort werden verschiedene Projekte von bdla-Mitgliedern aus ganz Bayern präsentiert. Die Landschaftsarchitekten sind teilweise selbst vor Ort, um Besuchern Einzelheiten ihrer Arbeit zu erklären. Die Architekturgalerie ist zentraler Anlaufpunkt für die ganze Veranstaltungsreihe, zu der viele weitere spannende Exkursionen und Lesungen gehören.
Mit dem „Taxiballett“ zum Beispiel erkunden Interessierte via Taxi noch geheime Orte in München, denen es an Landschaftsarchitektur mangelt. Die drei besuchten Plätze wurden mittels eines Nachwuchswettbewerbs für Landschaftsarchitekten ausgesucht. Die Verbesserungsvorschläge sind für die Besucher inszeniert.
Bei der Tour „Zug um Zug“ heißt es: Rauf aufs Radl! Mit dem Fahrrad lernt man hier die Grünflächen neben den Bahngleisen kennen.
Und wer möchte nicht wissen, wie es bei einem Landschaftsarchitekten im eigenen Garten aussieht? Bei der Bustour „Neue Privatgärten in München“ habt ihr Gelegenheit dazu und werdet sogar auf einen kleinen Aperitif eingeladen.

Über alle weiteren Touren, Lesungen, Vorträge und Feierlichkeiten könnt ihr euch auf der Internetseite des bdla informieren. Fast alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos, allerdings verlangen einige nach einer Anmeldung, da es für sie nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl gibt. Anmelden kann man sich für alle Veranstaltungen online auf der Internetseite.

Bildnachweis: Olympiapark München GmbH

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons