Kultur, Was machen wir heute?

Hüpfende Herzen und reines Gewissen

Josephine Musil-Gutsch
Letzte Artikel von Josephine Musil-Gutsch (Alle anzeigen)

flyer_vorne_bearjpg

Wochenende um Wochenende wirft man das Geld für Eintritt und Drinks bereitwillig in den Schlund des tösenden, schillernden Nachtlebens. Ohne dabei zu überlegen, wo das Geld eigentlich hingeht. Warum nicht feiern und mit dem Geld gleichzeitig Gutes tun? Beim SoundAround-Benefizkonzert am 5. Dezember im Cord wirbeln euch nicht nur Münchens feine Indiebands – Stray Colors, Well Well Well, Beatnik Boy, Line Walking Elephant – und die Turntabledreher DJ Freez und Robin Hot herum, sondern der Eintritt geht zu hundert Prozent an Kinder in Afrika. Hin!

Die studentischen Vereine Weitblick und Masifunde engagieren sich nicht nur für eine bessere Bildung in Ghana und Südafrika, sondern auch für eine bessere Partyszene in München. Das hier eingenommene Geld wird für konkrete Projekte verwendet, um Kindern eine bessere Bildung und damit den Menschen in Afrika langfristig einen Weg aus der Armut zu ermöglichen.

Die Bands an diesem Abend sind eine schöne poprockige Indie-Auswahl der Münchner Bandszene, die schon von der SZ gefeiert und auf lokalen Festival umjubelt wurden. Zum Auftakt rocken Beatnik Boy die Bühne.

Nächste Perle des Abends ist Line Walking Elephant, die sich so anhören:

Genauso fein sind die Indiefolkrocker von Well Well Well:

Der Stargast ist die Münchner Band des Jahres 2012: Stray Colors sorgen im Cord für Furore!

Zum Abschluss legen noch edle Herren an den Turntables auf: DJ Freez, bekannt von den Panda Parties, und Robin Hot.

Wir zelebrieren gerne für den guten Zweck! Also nochmals hin!

flyer_vorne_jpg111

flyer_hinten_jpg111

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 5. Dezember, ab 20.30 Uhr, im Cord Club, Eintritt 7 Euro. Zum Facebook-Event geht’s hier.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons