tagebook von Grün&Gloria, tagebooks

Jagen, sammeln, oder lieber Teig waschen?

Gruen und Gloria

Grün&Gloria - gute Sachen machen! Das Stadtportal für München. Do it yourself, Transition Town, Bio-Ernährung, Umweltschutz, zukunftsfähige Verkehrskonzepte, Termine und tolle Menschen.
Gruen und Gloria

seitan_aufgetischt

Warum immer wieder Fleisch? Es muss doch auch alternativen geben – bloß, dass die einem dann immer gerade nicht einfallen. Eine Idee ist Seitan. Selbstgemacht natürlich! Ihr wollt wissen, wie? Auf Grün & Gloria steht, wie’s geht!

Einst waren da die Jäger, und die Sammler. Oder sollte ich doch sagen, die Sammlerinnen? Denn irgendwo in meinem Urgedächtnis spricht eine kleine Stimme dafür, dass es doch wohl eher die “Er’s” gewesen sein müssen , die als allererste das Fleisch auf unsere Tische gebracht haben müssen.

Und während genau diese Herren der Schöpfung tagelang auf Jagdzug waren, haben sich doch wohl die weiblichen Neandertalerinnen mit dem Sammeln und Abnagen von Wurzeln, Kraut und Blättchen zufrieden geben müssen – so lange zumindest, bis die letzte, schon ageknabberte Mammutkeule dann doch den Weg zurück zum Lager fand und auch die Damen am Schmaus teilhaben konnten.

Wieso ich da – ganz unwissenschaftlich- so überzeugt davon bin? Weil die Geschichte doch heute auch nicht viel anders aussieht: sobald wir den Fuß in den Supermarkt setzen, hat sich mein Er nämlich schon längst in Richtung Fleischtheke gestürzt, um dort in einem einzigen Raubzug und mit bloßen Händen das Kühlregal auszuplündern. Und wenn er dann wieder auftaucht, einen halben toten Bauerhof in den Armen haltend, bin ich noch längst nicht damit fertig, zwischen den Obst- und Gemüsesorten die allerhübschesten auszuerwählen und damit liebevoll verträumt mein Körbchen zu befüllen.

Die Versuche, Herrn Neandertal vom Fleisch abzulenken waren endlose: Nudel- und Risottogerichte ohne Ende, liebevoll selbstgemachter Käse, sogar ein Schnitzel, in seinem Unwissen aus Selleriescheiben zubereitet und trickvoll im Burgerbrötchen getarnt.

Mein letzter Versuch war allerdings wirklich eien Heldentat: Seitan heißt der geheimnisvolle Fleischersatz, der für relativ hohe Preise im Bio- und Feinkostladen verkauft wird – letztendlich aber ganz einfach aus Mehl zu machen ist.

Wie, erzähl‘ ich euch auf Grün und Gloria!

Foto: Viviana D’Angelo

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons