Live

Jessie Ware: Modern Soul aus London im Ampere

Gloria Grünwald

Gloria Grünwald

Gloria ist ein Münchner Kindl, das leider kein Bayrisch sprechen kann. Hört, macht und schreibt gerne über: Musik.
Gloria Grünwald

Bevor Jessie Ware überhaupt anfing, Musik zu machen, war die gebürtige Londonerin als Journalistin für The Daily Mirror und Jewish Chronicle tätig. Ihre ersten Erfahrungen bei Livekonzerten sammelte sie dann mit Anfang/Mitte 20 als Background-Sängerin verschiedener Künstler. Weitere Kooperationen und gemeinsame Projekte mit Electro DJs und Producern wie z.B. ihrem guten Freund Aaron Jerome aka Electro Artist des Musikprojekts SBTRKT folgten. Ihr Solo Debut „Devotion“ erschien im Jahr 2012 und stieg auf Platz 5 der UK Album Charts ein. Im Folgejahr wurde sie mit Nominierungen für zwei Brit Awards in den Kategorien „Breakthrough“ und „British Female“ offiziell in die UK-Musikspitze aufgenommen – und eine immer wachsende Fanbase bestätigte diesen Erfolg.

Photo_Tough Lov_300CMYK

Nicht umsonst wurde Jessie Ware aufgrund ihrer kraftvollen und gleichzeitig emotional-zerbrechlich klingenden Stimme schon mit Soul Queens wie Aretha Franklin und Sade verglichen, auch der Name Adele fällt häufig. Obwohl mittlerweile glücklich verheiratet, behandeln die Songs auf ihrem zweiten Album „Tough Love“, das im Oktober 2014 erschienen ist, ganz gemäß dem Erbe des traditionellen Soul & Blues die Kehrseite der Liebe – Schmerz, gebrochene Herzen, ein bisschen Melancholie. Der gekonnte Einsatz von elektronischen Synth- und Bass-Elementen gibt der Musik dabei den nötigen Modern Touch. Aus der Zusammenarbeit mit Ed Sheeran entstand einer der besten Songs des Albums, „Say You Love Me“, in der Wohnung ihres Produzenten Benny Blanco (angeblich) an nur einem Abend.

Wann? Montag, 02. Februar, ab 20:00 Uhr
Wo? Ampere, Muffatwerk
Der Vorverkauf läuft. Tickets findet ihr hier.

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons