tagebook von Grün&Gloria, tagebooks

Nachhaltig unterwegs: der Holzkohlegrill für den Fahrradtransport

Gruen und Gloria

Grün&Gloria - gute Sachen machen! Das Stadtportal für München. Do it yourself, Transition Town, Bio-Ernährung, Umweltschutz, zukunftsfähige Verkehrskonzepte, Termine und tolle Menschen.
Gruen und Gloria

Sommer ist Grillzeit und leider auch Grillmüll-Zeit. Vor allem an der Isar liegen nach warmen Wochenenden unzählige Einweg-Grills herum. Das Konzept vom Knister Grill ist dagegen ein Nachhaltiges. Der Holzkohlegrill kann leicht am Fahrrad-Lenkrad befestigt werden und sorgt nicht nur für einmaligen Grillspaß.

Erfunden hat ihn die Industrie Design-Studentin Carolin Kunert und ihr Münchner Team. Heute beantwortet sie uns ein paar Fragen, wie es zum Knister Gill kam…

Was ist der Knister Grill?
Carolin Kunert:
Der Knister Grill ist der erste für den Fahrradtransport optimierte Holzkohlegrill. Unser Ziel ist es, Grillen in der Stadt so einfach und entspannt wie möglich zu machen. Wir bieten für jedes Problem rund ums Thema Grillen die ideale Lösung an.

Warum tust du das?
Um das Leben der Menschen leichter und schöner zu machen. Indem ich innovative Produkte entwickle und sie auch jedem zugänglich mache, erreiche ich dieses Ziel. Denn die tollsten Ideen bringen nichts, wenn sie nicht auch jeder nutzen kann.

Wie lang war der Weg von der Idee bis zur Umsetzung?
Ein früher Prototyp (damals noch auf dem Gepäckträger montiert) entstand bereits im Jahr 2016. Seit November 2017 gibt es das Konzept von Knister wie es heute ist. Im Januar 2018 gab es den ersten, selbergebauten Prototypen, im Juli/August ist das Produkt dann in die Serienproduktion gegangen.

Mehr über den Knister Grill liest du auf Grün & Gloria.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons