Der Eingang zu U-Bahnstation Wettersteinplatz
Aktuell, Kolumnen, Leben, Meine Halte

Meine Halte: Wettersteinplatz – zwischen Grau und Grün

Esra Yüceyurt
Letzte Artikel von Esra Yüceyurt (Alle anzeigen)

Chaos – Stille, graue Straßen – grüne Wiesen gehören zu den ersten Auffälligkeiten, beim Verlassen der U-Bahnstation. Das triste, gelbe Licht der fast menschenleeren Haltestelle wird gegen hektische Menschenmassen im Sonnenlicht eingetauscht. Die doch so unscheinbare Untergrundstation hat mehr zu bieten als du vielleicht denkst.

Großstadtromantik vs. Dorfleben

„Nächste Haltestelle: Wettersteinplatz“, ertönt plötzlich eine Durchsage. Ich dränge mich an den anderen Passagier*innen vorbei und steige aus. Der typische U-Bahn Geruch steigt mir sofort in die Nase, während ich auf blaue und rote Wände blicke. Es ist ruhig, kaum Trubel, nicht gerade was man inmitten einer Großstadt aufzufinden erwartet. Doch mit jedem Schritt in Richtung Ausgang wird der Lärm und die Hektik greifbarer. Egal ob gekennzeichnet durch lautes Lachen oder angestrengte Laute, ausgelöst durch das Sprinten zum nächsten Termin.

Der Platz bietet zwei Seiten: Großstadtromantik und Dorfleben – zum einen geprägt durch graue Straßen, graue Pflastersteine, Geschäfte, viel Verkehr und jegliche Geräuschkulissen. Dem gegenüber stehen mehrere kleine Grünflächen, Hecken, viele Bäume und vereinzelte Personen, was zugegebenermaßen etwas deplatziert wirkt. Für jemanden wie mich, die erst seit kurzem in einer Großstadt lebt, ist es schön mit anzusehen, wie der Großstadtflair immer wieder unterbrochen wird. Auch die Wohngegend in der Umgebung bietet dem ein Entkommen.

Sportsfreunde aufgepasst!

Hergehört liebe Sportbegeisterte, auch für euch ist was dabei! Denn das Grünwalder Stadion ist nur circa vier Minuten Laufweg entfernt, wodurch schon viele Fußballfans ihren Weg zur Station fanden. Auch in unmittelbarer Umgebung: ein kleiner Platz, auf dem sich Kinder versammeln und freudig Fußball oder Basketball spielen. Der Bereich ist von einer Mauer umgeben, verziert mit etlichen Minions, also kaum zu übersehen.  

Eine wie keine

Egal ob für einen kurzen Abstecher zum Supermarkt oder ein gemütliches Treffen mit Freund*innen: Die Haltestelle Wettersteinplatz hat definitiv mehr zu bieten als so manch andere U-Bahnstation und ist den ein oder anderen Abstecher wert, auch wenn nur als Zwischenstation. Mich und wahrscheinlich auch andere Neuankömmlinge überflutet die Stadt zunächst regelrecht mit fremden Sinneseindrücken. Demnach ist die Haltestelle eine willkommene Abwechslung und ermöglicht es, in zwei Welten gleichzeitig einzutauchen.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons