Aktuell, Kultur, Live

Männlich Blass Hetero – Neufundland kommen ins Ampere

Yannik Gschnell

Ex-Prakti und immer noch nicht weggekommen.
'99 // Liebe für Politik, Musik & gute Menschen.
Yannik Gschnell

Mit einem Knall erscheinen Neufundland 2017 auf der Bildfläche des deutschen Indie-Rock. „Wir werden niemals fertig sein“ – ein Album aus dem Nichts, das zugleich blauäugig und routiniert daherkommt. Fünf Kölner Jungs, die einfach Musik machen wollen und nun zwei Jahre nach ihrem Debüt erneut zeigen, wie erfrischend umfassend deutsche Musik sein kann.

Dabei spielen sie manchmal energetisch nach vorne gerichtet, wie in ‚Alles was bleibt‘ und ein andermal erdrückend kantig mit dem Song ‚Eiskugel‘. Dieser genreübergreifende Ansatz wirkt, wie ein weiteres Puzzleteil im neuen deutschen Mainstream.

Wir werden niemals fertig sein

Doch fertig ist das Quintett, wie angekündigt, noch lange nicht. Im Zweijahresrhythmus geht es weiter und Anfang dieses Jahres präsentieren Neufundland ihre neue Platte „Scham“ – sie scheinen ihren Klang gefunden haben und wirken dadurch umso textstärker.

Neufundland begegnen dem Alltagsphänomen Scham in all seinen Facetten. Beginnend bei der Angst vor sozialer Ausgrenzung, wenn das Urlaubsziel nicht Instagram-tauglich ist, bis hin zur Versagensangst besingen Neufundland die gesellschaftlichen Ketten der Generation Maybe.

Als allgegenwärtiger Regulator begleitet uns die Scham durch unser Leben und definiert dabei Grenzen durch die Orientierung nach „oben“ und die Abgrenzung nach „unten“. Trage die richtigen Klamotten. Rieche nicht nach Schweiß. Mach dir die Haare und beeindrucke deinen Boss. Gleichzeitig beweist Schamlosigkeit Machtausübung. Was ist schon ein sexistischer Witz nach dem Mitarbeitergespräch bevor man im SUV Richtung Kurzurlaub auf Bali zum Flughafen fährt?

Dabei wirkt die Scham als latenter Taktstock einer Gesellschaft, in der die Freiheit als höchstes Gut gehandelt wird. Meist verborgen und unterbewusst, offenbart die ausgesprochene Scham Machtverhältnisse und Ungerechtigkeiten, die jedes Handeln und Unterlassen begleitet.

Ich hab‘ geglaubt… Alles Lüge!

Ihr Talent Unsichtbares in den Fokus zu stellen, beweisen Neufundland gleich mit der ersten Single-Auskopplung des neuen Albums – ‚Männlich Blass Hetero‘. „Ich weiß es reicht, ich weiß es bleibt so wie gewohnt, bin männlich, blass, hetero.“ Begleitet von eingängigen R’n’B Klängen, durchschnitten von kantigen Indie-Rock-Gitarren, reflektieren Neufundland ihre eigenen männlichen Privilegien.

„Ein Glück, mein Glück ist mir schon in die Wiege gelegt.“ Als Punk im Dandy-Kostüm legt der Sänger Fabian Langer, untermalt durch babyblaue Untertitel, toxische Männlichkeit und White Supremacy mit einem teils selbstkritischen, teils ironischen Blick offen.

Im vollständigen Album zeigen Neufundland nun, dass diese elegante Provokation kein Promomove als Vorbote der LP war, sondern das Leitmotiv von „Scham“ perfekt widerspiegelt – Musik soll Unausgesprochenes aussprechen. Gerade die deutsche Popszene fällt hinter diesem Anspruch weit zurück.

So erzählen Neufundland in ‚Eine Nagelbombe später‘ von den NSU-Verbrechen und dem tief-verwurzelten Rassismus in den deutschen Institutionen, dies jedoch ohne den erhobenen Zeigefinger. Musik wird nicht die Welt verändern, aber „Menschen Leben Tanzen Welt“, frei nach Jan Böhmermann, reicht nicht aus, wenn es darum geht, die wirklich relevanten Probleme in den Fokus zu rücken.

Alles was bleibt: Neufundland kommen ins Ampere

Als musikalisches Highlight stellt sich das Kölner Quintett mit ihrem Song ‚Disteln‘ gegen den Neoliberalismus und schaffen eine Ode an die Nutzlosigkeit. „Unkraut vergeht nicht, wir bleiben ewig, wir wollen Disteln sein.“ Ein Ohrwurm, der am 30. Oktober durchs Ampere klingen wird.

Ihr wollt dabei sein? MUCBOOK verlost dreimal zwei Karten! Alles was ihr dafür tun müsst, ist unter diesem Artikel zu kommentieren. Viel Glück!


In aller Kürze:

Was? Neufundland Live

Wann & Wo? 30. Oktober 2019 im Ampere München (Zellstraße 4)

Tickets? VVK 17€ zzgl. Gebühren, AK 20€


Beitragsbild © PR Landstreicher Booking

2 Comments
  • Marcus Stessun
    Posted at 09:49h, 02 Oktober

    Whoop Whoop … das wäre ja ein DING !!!

  • Florian Kraus
    Florian Kraus
    Posted at 10:45h, 28 Oktober

    ########### Das Gewinnspiel ist beendet ################

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons