tagebook von presented by, tagebooks, Tagebooks für Produkte

Prominenz für Cannabis-Legalisierung

Promotion

Hier ist Platz für unsere Anzeigen-Partner, die sich im Tagebook präsentieren können. Die Inhalte sind somit nicht redaktionell erstellt.
Promotion

Cannabis gehört mittlerweile zum gesellschaftlichen Leben. Und das nicht nur als politisch kontrovers diskutiertes Thema, sondern tatsächlich als Bestandteil der Freizeit. Das geben auch viele Prominente wider, wenn sie direkt gefragt werden. Egal ob Politiker wie Cem Özdemir oder Hollywood-Schauspieler wie Morgan Freeman: Gerne werden Beichten abgelegt oder ganz konkreter Legalisierungs-Zuspruch ausgedrückt.

Ob das bald Samenbanken wie Dinafem oder den einfachen Cannabis-Vertrieb am Kiosk ermöglicht, ist allerdings eine andere Frage. Denn die Diskussion um die Legalisierung von Cannabis hält schon lange an. In den USA gab es einige erste, zaghafte Schritte in einigen Bundesstaaten wie Colorado und Washington. Hier haben sich die Bürger für eine vollständige Legalisierung entschieden, und profitieren nun von neuen Steuergeldern, einem angekurbelten neuen Wirtschaftszweig und mehr Programmen zur Suchtprävention sowie weniger vollen Gefängnissen.

Doch der Schauspieler Morgan Freeman – so wie viele andere Befürworter des Genussmittels Marihuana – sieht die Sache noch aus einer ganz anderen Perspektive. Er selbst ist nicht nur Kiffer aus Leidenschaft, sondern nutzt die Pflanze mit ihren medizinisch wirksamen Inhaltstoffen als Schmerzhemmer. Nach einem schweren Autounfall im Jahre 2008 hatte Freeman erhebliche körperliche Schäden erlitten, die bis heute noch ihre Auswirkungen haben. Um die Schmerzen zu lindern, raucht er Marihuana. Die pflanzliche Alternative zu den verschreibungspflichtigen Chemiekeulen hat auch für Chemo- und MS-Patienten Vorteile.

Die einflussreichen Persönlichkeiten des politischen und gesellschaftlichen Lebens könnten mit ihrer Unterstützung für das Kraut tatsächlich etwas bewegen. In Deutschland hat man sich schon inspirieren lassen: neben der Grünen-Partei bekennt sich nun auch die FDP zur Nützlichkeit von Cannabis, und hat auf ihrem Parteitag beschlossen, dass die Pflanze nun auch in der Bundesrepublik legalisiert werden muss.

Weitere prominente Unterstützer sind auch Bill Clinton, Susan Sarandon und sogar Barack Obama hat sich in seiner Jugend einst mit einer kleinen Tüte ablichten lassen.

 

Fotocredit: Dave H (flickr) via CC2.0-Lizenz

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.

3 Comments
  • Napasechnik
    Posted at 12:16h, 23 März

    Hände weg vom Cannabis, Sie geben volle Legalisierung!

  • Jasmine Waugh
    Posted at 08:06h, 15 Juni

    Legalisiere es!

  • Tate Wilkinson
    Posted at 10:08h, 26 Juli

    Legalisiere es! + 1 000 000

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons