Leben

Sonnendiebe im Englischen Garten – DER Tipp aus unserer Redaktion

Anika Landsteiner

Autorin und Bloggerin. Man kann mich locken mit Rotwein, Jazz und die drei ???, am liebsten bin ich jedoch barfuß am Strand, irgendwo in fernen Ländern und mit einem Buch in der Hand.
www.anidenkt.de
Anika Landsteiner

Hurra, die Sonnendiebe sind da. Weil München sowieso so #krass preiswert ist, kannst du nun ab sofort für max. 5 Euro am Tag, aber mindestens 1 Euro pro halbe Stunde einen Liegestuhl im Englischen Garten mieten. Aber bitte die Servicegebühr nicht vergessen (ebenfalls 1 Euro)!

Pressephoto Sonnendiebe

MUCBOOK ist ja generell Fan von Sonne in Kombination mit Faulenzen. Und sollte der Frühling jetzt langsam doch mal die Kurve bekommen haben, begrüßen wir ihn gerne auch mal im Englischen Garten, flechten uns sein blaues Band ins Haar und hüpfen freudig-vergnügt über die Wiese. So in etwa.

Wie man mit dieser frühlingshaften Freude Geld machen kann, haben sich anscheinend die kreativen Sonnendiebe gedacht. Denn wo, wenn nicht in München, kann man einen fabelhaften Service anbieten, der noch dazu so #unschlagbar günstig ist, dass ihn vom Studenten bis zum Rentner jeder in Anspruch nehmen wird? Ran da!

Dein Liegestuhl steht am Schwabinger Bach bereit, dein persönlicher Sonnenmeister auch, der ihn dir aufbaut (na, halleluja!), dir bei Wind eine Decke reicht (ist das inkl. der Service-Gebühr?), auch etwas Sonnencreme (vorbildlich, wirklich) , dir Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen leistet (das ist ein Scherz, oder? Wir wussten, ihr habt Sinn für Humor), dich weckt (huch, jetzt wird es aber persönlich hier), deinen Durst löscht (ach, Getränke inklusive? Super Sache) oder dir ein Buch leiht (der ist ja ein Allroundtalent, dieser Sonnenmeister).

Freunde der Sonne, unser Super-Sommer-Geheimtipp für das Sonnenbaden im Englischen Garten: Klemmt euch einfach ne Decke unter den Arm.

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons