Stadt

Spott dem Euro

Letzte Artikel von Veronika Heuwieser (Alle anzeigen)

Foto1_M

Euromiesere, Pleitebanken und Schuldenberge sind für Karikaturisten ein Festschmaus. Die Münchner Stadtbibliothek widmet dem Thema seit gestern eine Ausstellung im Gasteig. „Euro-Spott – die Währungsunion in der europäischen Karikatur gestern und heute“

Die Veranstalter schreiben:

EURO-Lust und EURO-Frust, EURO-Euphorie und EURO-Skepsis – die Ausstellung blickt durch die humorvoll-scharfe Brille europäischer Karikaturisten, wie Dieter Hanitzsch, auf die Entstehungszeit des EURO. Sie stellt Erwartungen, Visionen und Kritik aus den 90er Jahren der aktuellen Krise gegenüber.

Veranstalter ist übrigens neben dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung die EU-Organisation europe direct, eine Außenstelle der EU, um die Bürger besser über die EU zu infromieren. Na, die haben Humor.

Foto2_M

Foto3_M

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons