Kultur, Was machen wir heute?

Texte statt Techno

Marlene-Sophie Meyer
Letzte Artikel von Marlene-Sophie Meyer (Alle anzeigen)

PandoraNadaville

Das umtriebige Frauentrio Nadaville liest am 8. April im Harry Klein „Die Büchse der Pandora“. Die Autorinnen, Jessica Riccò, Katrin Baumer und Monika Schuster versuchen dem ganzen Schlamassel ein Ende zu bereiten. Leider sind sich die Damen über den Ernst der Lage noch nicht so bewusst und haben auch keine Ahnung, wie man die Büchse richtig bedient.

Als die Menschen die Büchse der Pandora einst öffneten, überkam die Welt unvorstellbares Ãœbel. Man hätte in das Ding niemals und unter keinen Umständen rein schauen dürfen. Doch wie der Mensch so ist, wurde er von der Neugier übermannt. Laster und Untugenden entwichen aus ihr und das Schlechte eroberte die Erde. Das einzig Positive in der Büchse, war die Hoffnung. Doch bevor diese entweichen konnte, wurde sie wieder geschlossen – bis Pandora sie ein zweites Mal öffnete und die Hoffnung in Die Welt ließ.

Freitag, 8.4.11; 20 Uhr
Ort: Harry Klein,
Eintritt: frei

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons