Kultur, Was machen wir heute?

The Skints – Reggae-Tanzbein schwingen im STROM

Theresa Hein
Letzte Artikel von Theresa Hein (Alle anzeigen)

München und London sind gar nicht so verschieden, das merkt man zumindest, wenn man die Musik der Briten The Skints hört: „The Cost of living is a-killing me“, tönt eine Männerstimme durch den Reggae-Beat, Sängerin und Multi-Talent Marcia Richards wiederholt das Mantra „murder, murder, murder“.

THESKINTS PRESSEPIC

The Skints, das sind vier Londoner ehemalige Schulfreunde, die von Reggae über Hip Hop bis Funk ihrer Musik alles einverleiben, was sich gut mit East-Londoner Akzent mischen lässt – die Stimme von Sängerin Marcia klingt dabei wesentlich entspannter und authentischer als die der vor Ort oftmals belächelten „LDN“-Göre Lily Allen.

„Wir sind einfach ins Studio gegangen und haben `Aufnahme´ gedrückt“, meint Richards im Album-Teaser zur neuen Platte „FM“. Diese Spontaneität und Unbekümmertheit bekommen die Besucher bestimmt auch heute Abend im STROM zu spüren : „Don’t you worry about tomorrow/ because tomorrow won’t be worrying about you“; singen die Engländer, bevor der gemütliche Reggae-Fluss gegen Hip-Hop ausgetauscht wird.

So läuft das bei den Skints – erst tranceartig und einlullend gemütlich, dann wachrüttelnde und tanzbare Beats. Auch auf dem neuen Album kümmern sich die Skints nicht großartig um Genregrenzen, sondern vermischen Dub, Funk und Reggae – natürlich alles auf die feine englische Art. Tickets gibts an der Abendkasse.

Was? The Skints
Wo? Strom, Lindwurmstraße 88, 80337 München, U-Bahnhaltestelle: Poccistraße
Wann? Dienstag, 07.04.15,
Wie? 15 € zzgl. VVK Geb.

Fotocredit: Propeller-Music

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons