Aktuell, Fotobook, Kultur, Nach(t)kritik

„Sonntagabend arbeiten zum Glück keine Journalisten“ – das war Thees Uhlmann im Ampere

Yannik Gschnell

Ex-Prakti und immer noch nicht weggekommen.
'99 // Liebe für Politik, Musik & gute Menschen.
Yannik Gschnell

„Ich hab‘ heute richtig Bock zu sabbeln, da müsst ihr jetzt durch!“ Wie ein Motto zog sich dieser Satz durch Thees Uhlmanns Konzert letzten Sonntag. Nach jedem Song schenkte Thees erst seiner Band einen entschuldigenden Blick, ehe er wieder mit leuchtenden Augen das ausverkaufte Ampere anstrahlte. Dabei sabbelte über Gott und die Welt, Mats Hummels, die Toten Hosen und Markus Wiebusch, während Tour-Manager und „ja eigentlich ist er meine Ehefrau“ Rainer G. Ott fleißig das Weißweinglas nachfüllte.

Doch nun kommen wir erst einmal zur Musik. Seit wenigen Wochen tourt Herr Uhlmann mit seinem neuen Album „Junkies und Scientologen“ durch Deutschland und das mit aller Power, die sich seit seinem letzten Release 2013 in ihm aufgestaut hat. „Wir zelebrieren hier heute Rock‘n’Roll als Kunstform.“ Mit beinahe kindlicher Freude dirigierte der Wahl-Hamburger das ausverkaufte Ampere.

„Ich hab fünf Jahre nicht gesungen“

Zwischen neuen Songs wie seiner Hommage an Stephen King, ‚Danke für die Angst‘, oder Thees‘ Rundumschlag gegen HipHop Deutschland, ‚Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt‘ (großartiger Titel!), kamen auch Fans der ersten Stunde auf ihre Kosten. Denn auch noch dreizehn Jahre nach der Bandauflösung, reichen die ersten Klänge mancher Tomte Songs aus, um ein müdes Publikum nach zwei Stunden Konzert an einem Wiesnsonntagabend wieder in Ekstase zu versetzen.

Wer wegen der sehr limitierten Tickets oder dem knappen Septemberbudgets (looking at you, Oktoberfest) dieses Konzert verpassen musste, hat allerdings Glück. Am 07.12 verschlägt es Thees Uhlmann wieder nach München. Mit neuen Geschichten und den alten Songs an einem winterlichen Samstagabend in der TonHalle, wird es wieder heißen: „Ich bin Thees Uhlmann und das ist meine Band!“ Den Link zum Ticketverkauf gibt’s hier.

Hier noch ein paar Eindrücke vom Abend in Bildern:


Fotos: © Max Emrich

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons