Kultur, Was machen wir heute?

Übersetzungskünstler

Es geht angenehmerweise nicht um Perfektion bei Translate yourself, einem Tanzperformance-Projekt, geleitet vom Choreographen Dali Touiti. „Im Zentrum steht die tänzerische und performative Ãœbersetzungsarbeit von innen nach außen, vom Körper in den Raum und umgekehrt“ (Pressetext). Die individuelle Ausdruckskraft und Experimentierfreude der Tänzer ist bei diesem Projekt wichtiger als das makellose Beherrschen von Tanztechniken.

Von den 12 jungem Künstlern der Tanzcompanie hat keiner eine tänzerische Ausbildung im klassischen Sinne; Choreograph Touiti hat ihnen dabei geholfen, sich selbst zu übersetzen – auf tänzerische Art und Weise.

Premiere ist am 26./27.5. in der Akademie der Bildenden Künste München (www.adbk.de), weitere Vorstellungen finden vom 24.-26. Juni im i-camp/neues theater münchen (www.i-camp-muenchen.de) statt. Auch für den Juli sind Vorstellungen in verschiedenen Räumen im Großraum München geplant, die mal mehr und mal weniger mit Theater zu tun haben.

www.translate-yourself.com

www.accesstodance.de

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons