Aktuell, Leben

Verstaubte Geschenkideen neu und heimatbezogen aufgerollt: Weihnachten 2021

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind… und mit ihm auch der Druck, unsere Liebsten gebührend beschenken zu wollen.

Doch mit dem Anspruch, sich selbst im Vergleich zum Vorjahr an Raffinesse überbieten zu müssen, scheint auch der Druck zunehmend schwerer auf uns zu lasten, was sich wiederum hemmend auf unsere Kreativität auswirkt… ein Teufelskreis in den wir geraten. Und das ausgerechnet in dieser christlichen Zeit.

Von Besinnlichkeit in der Adventszeit ist dann schnell nichts mehr zu spüren und wir reihen uns ein in die Riege der gestressten Weihnachtskonsumenten.

Ein Zurückgreifen auf Altbewährtes könnte Abhilfe schaffen – doch wollen wir uns und dem Beschenkten die Peinlichkeit ersparen, dass falsche Freude über das 20. Paar Stricksocken oder einen neuen Kerzenständer vorgetäuscht werden muss.

Daher zeige ich dir hier, wie sich unsere Klassiker neu aufgerollt gar nicht mehr so öde und unspektakulär unter dem Christbaum präsentieren – und du zeitgleich Münchner Labels unterstützten kannst:

Natürliche Vielfalt in jedem Glas

Nicht selten führt der Gang am Morgen des 24.12. noch schnell in den Supermarkt um die Ecke. Objekt der Begierde: ein solider Standard-Wein. Eingepackt in die eigens dafür vorgesehene Geschenktüte, rangiert man damit wohl eher im unteren Mittelfeld des Geschenke-Rankings.

GrapeTimes hat es sich auf die Fahne geschrieben, mit naturnahen Weinen Abwechslung in die eher eingefahren wirkende Branche zu bringen. Die Münchner Weinliebhaber beziehen ihre Ware von Winzern aus unterschiedlichsten Regionen – natürlich nicht ohne vorher selbst gekostet zu haben.

Dadurch landest du mit deinem Geschenk nicht nur geschmacklich einen Treffer, sondern lieferst gleichzeitig eine spannende Geschichte über dessen Ursprung.

5%-Rabatt gibt es mit MUCBOOK_XMAS21: 50 mal verfügbar, ab einem Warenwert von 25€, gültig bis 31.12.2021

Schlemmerpaket von Graciela

© Leila Herrmann

Ein absoluter Evergreen unter den Geschenken ist der kulinarische Präsentkorb. An sich keine schlechte Idee, schließlich geht Essen ja eigentlich immer. Doch zugegeben: Die immer gleich befüllten Körbe aus dem nächsten Feinkostladen sind auf Dauer schon etwas langweilig.

Du möchtest trotzdem nicht auf diesen Klassiker verzichten, in diesem Jahr aber dennoch für eine Überraschung sorgen? Dann schau dir die Geschenkkörbe von Alimentari da Graciela an, in denen sich nicht nur allerlei italienischen Köstlichkeiten verbergen: Sie ergeben in Kombination sogar ein leckeres Abendessen alla Nonna.

Zeigt ihr an der Kasse diesen Artikel vor, erhaltet ihr 10% Rabatt auf euren Einkauf.

Lasst uns froh und bunter sein…

Wenn die Ideenquelle an Geschenken erschöpft ist, liegt der Griff zur Tasse nahe.

Zwei Jahre und ein Umzug später fällt sie uns dann vollkommen unbenutzt wieder in die Hände. Damit dem Beschenkten euer Geschirr in Erinnerung bleibt und nicht zwischen all dem weißen Porzellan untergeht, ist eigens bemalte Keramik, die ihr z.B. bei froh und bunter personalisieren könnt, momentan nicht zu Unrecht im Trend.

Made with love von der Mercerie

Die verpöntesten unter den Klassikern sind mit Sicherheit die Stricksocken: Nicht selten musste man sich bei diesem Geschenk von Oma einen müden Dank abringen. Doch spätestens seit mit Beginn der Pandemie Handarbeit wieder hoch im Kurs steht, wird auch endlich den Stricksocken ihre wohlverdiente Anerkennung entgegengebracht.

Wer auf der Suche nach schöner Wolle ist oder seine Strick-Skills ausbauen möchte, ist bei der Mercerie an der richtigen Adresse. Denn neben einer großen Auswahl an hochqualitativer, fair gehandelter Wolle, werden auch Strick-, Häkel- und Strickkurse angeboten.

NKM bringt Spa nach Hause

Ein wohltuendes Bad mit einem duftenden Badezusatz – in der Theorie ein Geschenk mit einer schönen Intention. Dumm nur, dass die wenigsten von uns über eine Badewanne verfügen.

Möchtest du dennoch etwas Entspannung verschenken, schau dir mal das Sortiment von NKM an. Das Münchner Familienunternehmen hat sich ganz der nachhaltigen Wirkstoffkosmetik verschrieben und bietet neben einer Fülle von Kosmetikprodukten auch persönliche Hautberatung an. Selbst angerührt lässt die Kosmetik wirklich etwas „Spafeeling“ in den eigenen vier Wänden aufkommen.

Was vom Kurzzug übrig blieb…

Taschensammler: es gibt scheinbar kein Modell, das diese Spezies nicht bereits besitzt. Und so stehen wir Jahr für Jahr vor derselben Herausforderung. Denn so utopisch es uns auch erscheinen mag, bereiten wir ihnen mit einem neuen Schatz in der Sammlung doch die größte Freude – schließlich sind Taschen laut ihnen mehr als nur Gepäckstücke.

In diesem Sinne liegst du mit den Taschen des Münchner Labels Kurzzug gleich doppelt richtig. Nach dem Motto: “Wir upcyceln Material und recyceln Geschichte”, werden hier Taschen designt, welche aus Sitzbezügen alter Münchner U-Bahnen gefertigt werden.

Fair hergestellt, nachhaltig produziert und mit einem spannenden historischen Background, ist dies eine echte Alternative zu Gucci und co.

10%-Rabatt erhaltet ihr mit dem Code: 4pevmhzy

Fair Fashion von The Renewery

© The Renewery

Wenn uns wirklich jegliche Kreativität verlässt, haben die guten alten Gutscheine unserer liebsten Fashionstores doch bisher stets ihren Zweck erfüllt.

Auch die Münchner Modewelt hat sich dem Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit angepasst: So kannst du auch weiter munter Fashion-Gutscheine verschenken, ohne dein ökologisches Gewissen ausgerechnet an Weihnachten belasten zu müssen.

Ein gutes Beispiel dafür ist das Label The Renewery der jungen Münchnerinnen Hannah und Leila (die auch für uns arbeitet, so viel Transparenz muss sein!), das Vintageteile neu und zeitgerecht aufbereitet, online anbietet.

10%-Rabatt mit MUCBOOKXMAS, gültig bis 24.12.2021

Gemütlichkeit für Bücherwürmer

Selbst einem Literaturfan könnte das obligatorische Buch unter dem Tannenbaum irgendwann etwas eintönig erscheinen. Dabei hat das Bücheruniversum in München mehr Abwechslung zu bieten als bisher vielleicht geahnt.

Büchercafés sei Dank, lässt es sich auch auswärts bei einer Tasse Kaffee entspannt schmökern und mit einem Gutschein gleich ein Erlebnis verschenken.

Hier findest du mehr Infos zum Büchercafé Lentner.

Stilvoller Krimskrams von heißeliebe

Wer kennt sie nicht, wer hat sie nicht auch zuhause rumstehen: Dekoartikel, die zunächst eigentlich nur aus Höflichkeit aufgestellt werden und dann in Vergessenheit geraten und einstauben.

Damit deinem nächsten dekorativen Geschenk nicht dasselbe Schicksal blüht, lohnt es sich einen Blick auf praktische und individualisierte Teile zu werfen, wie du sie beispielsweise bei heißeliebe in München finden kannst.

DIY-Parfüm bei Parfumeur Manasse

Mit dem Lieblingsduft liegst du eigentlich nie falsch, aber einen wirklichen Treffer landest du damit nach dem 20. Mal eben auch nicht mehr wirklich.

Wie aufregend die Welt der Düfte doch eigentlich ist, beweist Parfumeur Manasse mit seinem Parfum-Workshop. Mitten in München kannst du mit professioneller Unterstützung deinen eigenen Duft kreieren und anschließend in ein schönes Flacon abgefüllt mit nach Hause nehmen.

Doch gerade in diesen Tagen wird nun einmal mehr deutlich, dass auch unser klassisches Weihnachten im engsten Kreis unserer Liebsten leider nicht mehr selbstverständlich ist – dabei aber eigentlich das schönste aller Geschenke.

2 Comments
  • Mauritz E.
    Posted at 17:52h, 23 November

    Hi, ich bin durch Zufall auf diesen Block gekommen und finde direkt einen kreativen Artikel zu einer beliebten Jahreszeit und einem Thema, dass alle betrifft. Weihnachten und der jährliche Geschenkemarathon. Das Zitat: “Nicht selten führt der Gang am Morgen des 24.12. noch schnell in den Supermarkt um die Ecke.” passt an dieser Stelle super! Cooler Artikel zum Thema Weihnachtsgeschenke mit einer eigenen Note, ich werde mir auch mal ein paar andere Sachen hier bei Mucbook durchlesen. Ich habe aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt und habe die meisten Geschenke (große Familie) schon Ende November geholt.

    Weiter so, schöne Grüße Mauritz

  • Sarah Hotz
    Posted at 09:51h, 25 November

    Lieber Mauritz,

    es freut mich sehr, dass dir mein Artikel gefallen hat. Das Problem mit der großen Familie und dem daraus resultierenden Geschenkechaos kenne ich nur zu gut 🙂
    Mit deiner guten Vorbereitung bist du für die Adventszeit nun sicher bestens gewappnet und dir bleibt hoffentlich mehr Zeit für etwas Besinnlichkeit.

    Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!
    Sarah

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons