tagebook von SevenCooks, tagebooks

Vom Junkfood-Liebhaber zum Sternekoch

SevenCooks

Was für ein Turnaround: Paul Ivic hat sich jahrelang von Junkfood ernährt. Heute zählt er zu den besten vegetarischen Köchen der Welt.

Wie kam es zu dieser Wandlung?

“Mein Fokus galt dem Preis und nicht der kompromisslosen Qualität von Lebensmitteln. Ich habe mich meiner Verantwortung als Koch entzogen, da ich mir schönredete, dass es keine Rolle bei der Qualität spielt, ob sie frei von Hormonen, Antibiotika, Pestizide oder all dem anderen Bullshit waren. Gegen meine eigenen Wertvorstellungen zu arbeiten, machte mich mental und physisch krank.”

Was sagt er zum Vorwurf, dass vegetarische Küche langweilig sei?

“In der Tat ist es eine große Herausforderung, die allgemein weit verbreitete manifestierte Meinung aufzubrechen, dass vegetarische und vegane Küche geschmacklos und langweilig ist. Ich sehe meine Arbeit mehr als Entdeckungsreise, auf der ich sehr viele neue Erfahrungen und sensationelle Geschmäcker erleben kann. Vor allem wenn man mit Kleinbauern zusammenarbeitet, bieten unsere unterschiedlichen Saisonen eine so unglaubliche Vielfalt, dass ich mich jeden Monat auf etwas Neues freuen kann.”

Was Paul Ivic über unsere Wegwerfgesellschaft denkt, was ihm wichtiger ist als ein Michelin-Stern und warum Scheitern zum Erfolg gehört, liest du im vollständigen Interview auf Sevencooks.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons