Kultur, Was machen wir heute?

Wie wärs mit Jazz?

Charlotte Frey

Frankreichliebhaberin, Kaffeeholik, studiert Journalismus und ist nebenher tätig als freie Journalistin.
Charlotte Frey

Letzte Artikel von Charlotte Frey (Alle anzeigen)

elias

Heute Abend um 21 Uhr in der Unterfahrt verspricht das Jazz-Duo Elias Meister und Bernd Huber: einen Abend  mit einer interessanten Instrumentierung und vielen Gästen. Programm und Band wurden speziell für diesen Abend zusammengestellt

Zwei junge talentierte Gitarristen, die eine gemeinsame Leidenschaft besitzen: die Jazz-Musik. Sie spielen nicht nur Jazz-Standards, sondern bringen auch Songs aus eigener Feder mit. Das diese durch zahlreiche Musikrichtungen wie Pop, Rock und Indie beeinflusst werden, macht das Ganze um einiges interessanter.

Der erste Teil des Abends wird vor allem durch das Jazz-Duo bestritten und im zweiten werden einige Gäste auf die Bühne der Unterfahrt kommen: Peter Cudek am Bass, Andi Unterreiner am Fluegelhorn und Max Grosch an der Violine.

Elias Meister ist gebürtiger Münchner und ist in seiner Wahlheimat New York seit 2007 in der Jazz Szene aktiv. Sein nächstes Album „Open For Business“ (u.a. mit George Garzone,  Ben Street und Francisco Molina) wird im Frühling erscheinen.

Bernd Huber wirkt in München. Anfangs beeinflusst von Blues, Rock und Soul, begeistert er sich  mit der Zeit immer mehr für Jazz in all seinen Formen. Der Aspekt der Spontaneität und der offene Geist faszinieren ihn da am meisten.

Heute: Mittwoch, den 04 Januar 2012
Um: 21 Uhr
In: der Unterfahrt, Einsteinstraße 42 (U4/U5 Max-Weber-Platz)
Eintritt: 14 Euro

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons