Sponsored by The Zwickl Sessions, tagebooks

Wir feiern die Kneipenkonzert-Kultur mit The Zwickl Sessions ab dem 12. April

The Zwickl Sessions

Ab April belebt The Zwickl Sessions ausgewählte Bars im Glockenbachviertel. Das Münchner Label „The Munich Sessions“ fährt internationale live Musik auf, die sich sehen lassen kann. In einmaligen Locations wie Mucki&Floyd, Frau Bartels Bar und zehner erwarten euch Folk, Soul, Rock und vieles mehr - und natürlich kaltes Bier.
The Zwickl Sessions

Was gibt es schöneres, als an einem lauen Frühlingsabend durchs Viertel zu schlendern, zufällig vom Gehweg ein paar interessante Klänge in die Gehörgänge geweht zu bekommen aus dieser Bar, in die du eh schon lange mal gehen wolltest, nur um dann bei einem intimen kleinen Konzert zu landen? Also uns fällt da nicht viel ein.

Genau hier kommen jetzt die Zwickl Sessions ins Spiel – die bringen nämlich diesen Wunsch in die Wirklichkeit, und zwar als Kooperation zwischen Paulaner, den umtriebigen Munich Sessions und verschiedenen Münchner Bars.

Den Anfang macht das Mucki & Floyd, wo am Freitag, 12.4. im intimen Rahmen gleich zwei fantastische Bands zu sehen und zu hören sein werden: Deer Park Ave aus den USA und John Dunne and Mark Keane aus Irland.

Zu beiden Bands liest du weiter unten noch mehr, zunächst aber haben wir die Konzertveranstalter, Sabrina und Patrick von den Munich Sessions, und Mucki selber im Mucki & Floyd getroffen um über die Konzertreihe, ihr Engagement für Livemusik in München und über die Szene in der Stadt zu sprechen:

Hallo Mucki, erzähl doch mal kurz wie das zustande kam mit dir und den Zwickl Sessions.

Mucki: Hilda von Paulaner hat mich angefragt, ob ich Lust habe mitzumachen und ich hab gesagt: ich bin auf jeden Fall dabei. Wir haben zwar auch manchmal Probleme mit den Nachbarn, aber wenn man das denen vorzeitig sagt, dann wird das oft toleriert. Das geht dann schon durch.

Sabrina, Patrick & Mucki.

Passen denn Live-Konzerte ins Mucki & Floyd?

Mucki: Als ich in Dublin war, habe ich überall die Livebands in den Pubs gesehen und da habe ich mich so verliebt. Als ich zurück kam, dachte ich mir: „Wow, ich hätte das auch so gerne hier. Ich bin mit viel Musik aufgewachsen und deswegen find ich Livemusik einfach so schön und ich fänd’s cool, wenn man das einmal in der Woche auch hier machen könnte.

Ist ja auch ganz cool, in Locations zu spielen wo man als junge Band nicht unbedingt auf den Gedanken kommen würde zu fragen, weil man denkt natürlich immer erst an eine Location mit Bühne. Da kommt ihr ins Spiel, Sabrina und Patrick von den Munich Sessions.

Sabrina: Genau, das ist ja im Prinzip der Gedanke der Zwickl Sessions. Dass wir die Musik bringen, die in Bars passt, die in München schon etabliert sind. Und das ganze eben wie ein Wohnzimmerkonzert stattfindet. Gerade hier im Mucki & Floyd ist die Stimmung super persönlich. Irgendwie besonders. Das gibt’s ja echt wenig in München. Also klar: Es gibt Institutionen wie das Milla, aber das sind Konzert-Venues mit Bühne, die sind darauf ausgelegt. Aber es fehlen die kleineren Sachen, auch mal mit freiem Eintritt.

Wo man auch spontan reinläuft und zufällig eine tolle Band entdeckt….

Sabrina: Genau, diese Pub-Kultur. Das gibt es hier zwar eben in den Pubs, das ist aber schon nochmal ein anderes Ambiente. Das hat auch seinen Charme, es ist halt anders.

Mucki: Hier ist es halt eher wie ein Wohnzimmer. Das lieben die Leute auch hier. Ein sehr guter Freund von mir aus der Gastro hat gesagt: „Das kannst du nicht machen mit deiner Familie. Die hier einzuspannen, das ist gastronomisch nicht professionell genug.“ Aber ich glaube, genau das ist die Stärke. Weil es eben nicht dieses Münchner „Nur auf Geld, High-Society-Ding“ ist, sondern eben: Die Mama ist halt da und das ist halt jetzt hier von allen die Mama.

>>Was das Mucki & Floyd so speziell macht, haben wir in einem separaten Artikel aufgeschrieben, den liest du hier

MUCBOOK: Es wäre ja auch ganz schön, das hier in München zu etablieren, dass in Bars öfter mal Livemusik stattfindet, oder nicht? 

Sabrina: Ja, aus anderen Städten wie Berlin kennt man das ja total. Aber irgendwie sind die Münchner da ein bisschen verschlafen. Unser Ziel ist es, sie da ein bisschen aufzuwecken, das war es eigentlich von Anfang an.

Das habt ihr euch mit den Munich Sessions vorgenommen und da gehört so einiges dazu erzähl doch mal kurz, Sabrina. 

Sabrina: Genau. Patrick und Jackson haben so um 2014 die Munich Sessions gegründet, um mehr Konzerte in München auf die Beine zu stellen, lokale Künstler zu promoten und Laien eine Basis zu geben, um überhaupt mal aufzutreten. Weil das in München doch relativ schwierig ist, gerade was bezahlte Gigs angeht. Das war der Grundgedanke. Dadurch, dass Patrick aus England kommt und Jackson aus Australien, lag der Gedanke nahe, die internationalen Künstler auch rüberzubringen, sie auf ihren ersten Touren durch Europa zu promoten und ein bisschen zu unterstützen. 

Das hat sich dann relativ schnell ausgeweitet auf wöchentliche Konzerte in der Fox Bar, im Lost Weekend und unseren Festivals. Wir haben jedes Jahr ein Sommerfest, das jetzt auch wieder vom 2. bis 4. August stattfindet und einmal im Jahr haben wir ein Charity-BBQ. Wir überlegen außerdem gerade, auch ein Indoor-Winterfestival zu machen, aber das ist noch in den Babyschuhen.

Startschuss am Freitag, 12. April im Mucki & Floyd!

Jetzt legen wir erstmal los mit den Zwickl Sessions, die starten am Freitag, 12. April im Mucki & Floyd mit:

Deer Park Ave (USA):

John Dunne & Mark Keane (IRE)

+++Ab auf die Gästeliste+++

Der Eintritt für die Zwickl Session ist frei, weil die Location aber superklein ist und es entsprechend nur wenig Platz gibt, können wir den Eintritt nicht garantieren. ABER wir verlosen natürlich Gästelistenplätze, und zwar 2×2 an der Zahl. Lass uns einfach unten einen Kommentar da und mit etwas Glück zieht die Losfee deinen Namen. Ausgelost wird am Donnerstag, 11.4. und die Gewinner per Mail benachrichtigt.

Weitere Termine zum Vormerken:

Mittwoch, 24. April: Frau Bartels Bar, Klenzestr. 51

Freitag, 31. Mai: zehner, Thalkirchner Str. 10

 

>schau auch mal auf Insta vorbei: Zwickl Apartment // The Munich Sessions


In aller Kürze:

Was? The Zwickl Sessions mit Deer Park Avenue & John Dunne and Mark Keane

Wann? Freitag, 12. April, ab 19 Uhr

Wo? Mucki & Floyd, Ickstattstraße 2

Wieviel? Eintritt frei


 

1Comment
  • Franz Xaver Hausmann
    Posted at 00:29h, 11 April

    Coole Ankündigung für ein wahrlich einzigartiges LiveErlebnis.
    Es würd mich freun, wenn ich dabei sein könnt!

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons