tagebook des Jüdischen Museums, tagebooks

Wir sind im Finale – Jetzt beim Blog-Award abstimmen

Sahika Tetik

Es gibt beim Blog-Award keinen Oscar – aber wir sind schon stolz wie einer! Unter mehr als 30 nominierten Blogs von Münchner Unternehmen und Organisationen wurden wir von der Jury zu einem der fünf besten erklärt. Damit wir im Rahmen der Münchner Webwoche letztendlich als bester “Unternehmensblog” auf dem Treppchen stehen dürfen, müsst ihr bis 16. Juni beim Online-Voting für uns stimmen!

Webwoche

Am 27. Februar 2010 erschien mit einem Foto aus dem Gästebuch der erste Beitrag auf dem Blog des Jüdischen Museums. Damals gehörte unser Museum zu den ersten deutschsprachigen Museumsblogs überhaupt und war nach dem Blog der Villa Stuck die zweite Münchner Kulturinstitution mit einem eigenen WordPress-Blog.

Seither haben unsere Kuratoren, Praktikanten und auch der Direktor persönlich mehr als 300 Blogbeiträge verfasst. Wichtig ist uns dabei immer, dass wir einen unterhaltsamen und alltagsnahen Blick auf die Angebote in unserem Hause und darüber hinaus ermöglichen.

So schreiben unsere Mitarbeiter Blogbeiträge auf ihren Dienstreisen, empfehlen spannende Veranstaltungen anderswo (in der gleichnamigen Rubrik) und lassen sich von Kamerateams für unsere Blog-Videos durch die Ausstellung begleiten. Besonders beliebt ist unsere neue Rubrik, in der wir Rezepte zu jüdischen Feiertagen empfehlen.

Von Anfang an unterstützt uns Marco Eisenack von textbau mit seinem mucbook-Team bei unserem Blog. Gemeinsam mit dem Bayerischen Filmzentrum organisiert er dieses Jahr die Verleihung der Blog-Awards, die heuer zum dritten Mal im Rahmen der Münchner Webwoche verliehen werden und dessen erster Preisträger er war. Es freut uns besonders, dass wir es trotz seiner Stimmenthaltung in der Jury in die Endrunde geschafft haben.

Jetzt dürfen alle Münchner unter den fünf Finalisten auswählen. Das Feld ist dabei so vielfältig wie die Inhalte auf unserem Blog. Mit dabei sind die Blogs des Ökostromanbieters Polarstern, des Sporthauses Sport-Scheck, das Platzl Hotel und die Beraterin Martina Fuchs.

Hier könnt ihr abstimmen: www.muenchner-webwoche.de

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons